Der Kampf mit dem Kartoffelkäfer

November 2018

Video: Duell der Felder - k. u. k. Der Kampf gegen Krautfäule und den Kartoffelkäfer. (November 2018).

Anonim

Kartoffelkäfer

Chemikalien gegen den Kartoffelkäfer

Methoden zur Bekämpfung von Käfern mit Blattkäfern

Chemikalien für die Zerstörung des Kartoffelkäfers

Phytoferm vom Kartoffelkäfer

Pestizide vom Kartoffelkäfer

Volksweisen, mit Kartoffelkäfern umzugehen

Viele Insekten befallen den Garten jede Saison. Aber einige von ihnen sind so offensichtlich parasitär auf den Betten, dass sie nicht übersehen werden können. Solche Schädlinge schließen Kartoffelkäfer ein. Bei jedem Sommerbewohner ist der Kartoffelkäfer und sein Kampf mit bestimmten Schwierigkeiten verbunden. Der Hauptgrund für die Besitzer des Gartens, diesen kleinen Käfer zu hassen, ist seine Völlerei und Quantität. Die Verbreitung der Art erfolgt schnell, und es ist sehr schwierig, ihre Ausbreitung auf alle von ihnen bevorzugten Pflanzen zu verhindern. Es ist möglich, dieses Übel aus dem Garten nur durch wirksame Mittel in einem frühen Stadium der Infektion zu entfernen.

Kurze Beschreibung der Spezies

Der Name des Schädlings ist auf den amerikanischen Bundesstaat Colorado zurückzuführen, wo seine massive Invasion von Kartoffelfeldern verzeichnet wurde. Das Insekt selbst gehört zur Familie der Blattkäfer und wurde erstmals in Mexiko entdeckt. Dort spezialisierte er sich auf die Vernichtung von Tabakblättern und Nachtschattenblättern. Später verbreitete sich der Blattkäfer im Norden des Kontinents, wo er Kartoffelspitzen annahm.

Kartoffelkäfer ist auf Pflanzen aufgrund seiner hellen Farben sehr auffällig - gelbe und schwarze Streifen. Er ist der berühmteste Schädling von Kartoffelblättern. Die Größe der Zwergzikade ist in der Regel nicht länger als 1 cm. Aber in der Breite ist es fast gleich.

Fotos des Kartoffelkäfers zeigen seine Prominenz vor dem Hintergrund dunkelgrüner Blätter. Der abgerundete Körper bedeckt die Chitinschicht, unter der sich die Flügel verstecken. Der Käfer fliegt gut, so dass sein Eindringen in die Gemüsegärten von jedem Besitzer von Kartoffelplantagen überrascht werden kann.

Zur Notiz!

Schäden an Käfern über 80% der grünen Triebe von Kartoffeln führt zum Verlust von mindestens der Hälfte der Ernte.

Käfer-Blattesser haben eine beneidenswerte Fruchtbarkeit. Eine Frau ist in der Lage, ungefähr 500 Eier auf einmal zu setzen. Das Mauerwerk befindet sich auf der Rückseite der Kartoffelblätter. Rote kleine Eier sind mit ihrer Quantität beeindruckend. Die Larven sind ausgebrütet, leuchtend rote Insekten mit schwarzem Kopf und Gliedmaßen. Sie sind den gebildeten Käfern sehr ähnlich, haben aber keine Schutzhülle aus Chitin.

Kartoffelkäfer

Rote Käfer haben nicht weniger Appetit als Erwachsene. Wenn sie weiche Blätterblätter essen, hinterlassen sie nur die mittleren Venen. Nach 2-3 Wochen sinken die Larven zur Verpuppung zu Boden. In weiteren 2 Wochen wird aus der Puppe ein Erwachsener gebildet, der bis zum nächsten Frühling im Boden bleiben kann oder aus Sabotage weiterkriechen kann.

Gestreifte Insekten neben Kartoffeln sind nicht abgeneigt, Blätter anderer Gartenkulturen zu essen:

  • Aubergine;
  • Tomate;
  • bulgarische Paprika;
  • Kürbis;
  • Zucchini;
  • Wassermelone und andere.

Um Kartoffeln oder andere Gartenfrüchte vor einem rücksichtslosen und gefräßigen Schädling zu bewahren, ist es notwendig, rechtzeitig wirksame Methoden anzuwenden, um den Kartoffelkäfer zu bekämpfen. Die Vernichtung des Käfers besteht in der Zerstörung aller Insekten in verschiedenen Stadien der Entwicklung: Eier, Larven und erwachsene Individuen.

Kampf gegen den Colorado Beetle

Chemikalien gegen den Kartoffelkäfer

Bevor Sie den Kartoffelkäfer auf dem Bett loswerden, müssen Sie die Situation analysieren. Wenn Insekten während der anfänglichen Vegetationsperiode oder Blütezeit auf Pflanzen erschienen, droht dies, den größten Teil der Ernte zu verlieren, da die Blütenstände geschädigt werden können. Eine schwache Blüte zieht kleine Insektenbestäuber an, und die Pflanze bleibt möglicherweise leer.

In solchen riskanten Fällen müssen Kontrollmaßnahmen schnell ergriffen und umgesetzt werden. Jede Kupplung wird den Tod der meisten Ernte verursachen. In einer anderen Situation, wenn Käfer in der letzten Periode der Wurzelbildung auf Kartoffeln gefunden werden, stellen sie keine große Gefahr für die Ernte dar. Für verschiedene Fälle ist es ratsam, die geeigneten Methoden zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers anzuwenden.

Unter einer Vielzahl von Mitteln gegen den Schädling werden mehrere Behandlungsmöglichkeiten unterschieden:

  • die Verwendung von biologischen Produkten, die die Früchte der Pflanze nicht beeinträchtigen (Bitoxibacillin, Colorado, Boverin, Phytoverm, Agravertin);
  • Verwendung von starken Chemikalien, die in Übereinstimmung mit den Anweisungen und unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen angewendet werden (Aktara, Sonet, Korado, Regent, Confidor);
  • Volksmethoden, die auf der gesammelten Erfahrung von Menschen basieren und sichere improvisierte Mittel verwenden.

Jeder Sommerbewohner wählt den besten Weg aus, um mit dem Garten des Kartoffelkäfers den Garten zu bewirtschaften.

Zur Notiz!

Bevor man sich mit dem Kartoffelkäfer befasst, sollte man vor der Behandlung der Nachbarn in der Umgebung gewarnt werden. Wenn sie Gäste auf den Betten gestreift haben, wird empfohlen, alle Verfahren zur Beseitigung von Schädlingen gleichzeitig durchzuführen. Dann werden die Chancen, sich im nahen Gemüsegarten von Insekten zu verstecken, nicht sein.

Bioaktive Kampfmittel

Methoden zur Bekämpfung von Käfern mit Blattkäfern

Eine sichere Möglichkeit, Blattkäfer aus Kartoffelplantagen zu ätzen, ist die Verwendung von Präparaten, die spezielle Bakterien enthalten. Unter der Bedingung von Boden und Gemüse werden solche Methoden zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers nicht reflektiert, ebenso wie die Gesundheit der Person selbst.

Die Wirksamkeit dieser Wirkung auf Blattkäfer ist das gleichmäßige Besprühen der gesamten Pflanze. Die Lösung mit Bakterien dringt in den Körper des Insekts ein und zerstört es von innen. Ein paar Tage später stirbt der Käfer. Gifteier auf diese Weise unmöglich ist, so sollte das Verfahren nach 2 Wochen wiederholt werden, wenn die Larven erscheinen.

Colorado

Die Biopräparation erfolgt auf der Basis biologischer Inhaltsstoffe, die das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen stimulieren, aber Insekten beeinträchtigen. Der trockene Inhalt der Verpackung wird in Wasser in einem Verhältnis von 150 Gramm pro 10 Liter gelöst. Die resultierende Lösung wird auf jeden Kartoffelstrauch gesprüht. Das Verfahren wird empfohlen, bei trockenem Wetter durchgeführt werden.

Zur Notiz!

Nach einer Woche ist es notwendig, die Behandlung zu wiederholen, um die frisch geschlüpften Larven zu zerstören. Falls erforderlich, kann das Sprühen bei Auftreten von Blattfressern aus dem Boden oder aus benachbarten Bereichen wiederholt werden.

Chemikalien für die Zerstörung des Kartoffelkäfers

Bithoxybacillin

Pulver der braunen Farbe ist ein zuverlässiger Beschützer von Gemüsepflanzen vor Schädlingen. Neben dem Kartoffelkäfer werden durch die Biopräparation auch andere Insekten vernichtet:

  • Blattlaus;
  • eine Spinnmilbe;
  • Raupen;
  • Kohlmotte;
  • Wiesenmotte und andere.

Die Wirkung des Medikaments beruht auf organischen Toxinen, die zusammen mit den Blättern in den Körper des Insekts gelangen und eine ungünstige Umgebung schaffen. Der Tod von Schädlingen erfolgt 4-5 Tage nach dem Besprühen der Pflanze.

Die Lösung wird durch Mischen von 100 Gramm der Zubereitung mit 10 Litern Wasser erhalten. Das Sprühen wird 2-3 Mal mit einem Intervall von 7-8 Tagen durchgeführt. Während der Saison können Sie die Behandlung wiederholen. Die Wirksamkeit des Biofeeds hängt von der Behandlungszeit und dem Wetter ab.

Zur Notiz!

Gemäß den Anweisungen zur Droge besteht die größte Chance der Blattesservergiftung, wenn Behandlung am Morgen am sonnigen und windstillen Wetter durchgeführt wird. Die Lufttemperatur sollte 18-25 ° C betragen.

Phytom

Phytoferm vom Kartoffelkäfer

Die biologische Vorbereitung besteht aus Metaplasmen von Pilzen, die im Boden leben. Beim Eindringen in das Verdauungssystem eines Insekts lähmt der Wirkstoff die inneren Organe. Als Ergebnis sterben Käfer an Kartoffeln nach 3 Tagen.

Wichtig!

Während der Verwendung des Medikaments sollte eine Person persönliche Schutzausrüstung verwenden: Handschuhe, ein Beatmungsgerät, enge Kleidung.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollten die Pflanzen morgens oder abends ohne Tau auf die Blätter gesprüht werden. Die Lufttemperatur sollte über 18 ° C liegen. Die Lösung wird hergestellt, indem 2 ml Emulsion pro 1 Liter Wasser berechnet werden. Zum Verkauf stehen Ampullen in kleinen Mengen sowie Behälter mit einer bereits vorbereiteten Zusammensetzung von 5 Litern.

Feedback

Jedes Jahr verarbeite ich Kartoffelbetten mit Bitoxybacillin. Ein zuverlässiges und kostengünstiges Heilmittel für Käfer. Die Hauptsache in diesem Prozess ist, rechtzeitig zu verstehen, wann man den Kartoffelkäfer vergiftet. Sobald ich die roten Larven auf den Blättern sehe, sprühe ich sofort die Lösung auf. Dann wieder in 7-10 Tagen. Ich benutze dieses Tool für die dritte Staffel, ohne irgendwelche Beschwerden.

Alexey, Saratow

Feedback

Mein effektiver Kampf mit der Colorado-Zikade ist es, Kartoffeln mit Fitoverm zu besprühen. Vorher wusste ich nicht, was ich besser machen sollte, um diese Fehler zu ätzen. Ein Nachbar der Datscha hat diese Biopräparation veranlasst. Die Hauptsache ist, dass er Kartoffeln nicht schadet.

Nadeschda, Jaroslawl

Anwendung von Chemikalien

Starke chemische Mittel gegen Schädlinge zeichnen sich durch ihre Aufgabe aus. Sie sind in der Lage, die meisten Insekten in einer Anwendung zu töten. Ein solcher Kampf mit dem Kartoffelkäfer hat seine Nachteile:

  1. Die chemische Verarbeitung erfolgt zu einer genau definierten Zeit bis 10 Uhr oder nach 18 Uhr. Das Wetter sollte ruhig und warm sein. Für eine höhere Effizienz sollten die nächsten 3 Tage nach der Behandlung ohne Niederschlag sein.
  2. Es wird nicht empfohlen, Käfer bei Personen mit Neigung zu allergischen Reaktionen, bei schwangeren und stillenden Frauen oder bei Kindern unter 18 Jahren zu entfernen.
  3. Während der Behandlung sollte eine Person einen Schutzanzug, Handschuhe, Atemschutzmaske tragen. Während des gesamten Verfahrens können Sie nicht essen und trinken oder rauchen. Am Ende aller Arbeiten den Mund mit Wasser ausspülen und Gesicht und Hände mit Seife waschen. Kleidung bei hoher Temperatur waschen.
  4. Um den Kartoffelkäfer mit Chemikalien zu infizieren, sollten Sie einen speziellen Sprayer oder Spray verwenden, der nicht für andere Zwecke verwendet werden sollte. Nach Beendigung der Behandlung sollten alle Teile des Sprühgeräts gespült, getrocknet und in einem Nicht-Wohngebiet getrennt von Nahrungsmittelprodukten gelagert werden.

Aktara

Pestizide vom Kartoffelkäfer

Das Schweizer Insektizid enthält den Wirkstoff Thiamethoxam, der von der Pflanze durch die Oberfläche der Blätter oder durch Bewässerung des Bodens aufgenommen wird. Mit Gift vergiftet vergiftet das Gift ihr Nervensystem. Innerhalb von 30 Minuten kann sich das Insekt nicht bewegen und stirbt.

Für das Sprühen müssen Sie eine Lösung mit einer Menge von 4 Gramm Substanz pro 1 Liter Wasser vorbereiten. Wenden Sie die resultierende Zusammensetzung sofort an. Zum Vergiften von Kartoffelkäfer sollte bei sonnigem Wetter eine Temperatur über 25 Grad Celsius herrschen.

Zur Notiz!

Wenn es nach der Behandlung regnet, wird es den größten Teil der Droge aus den Blättern waschen, und das Ergebnis wird Null sein. Bevor Sie die Pflanzen verarbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass der Regen in den nächsten 24 Stunden nicht erwartet wird.

Mit Hilfe von Aktara können Sie die Eier des Kartoffelkäfers nicht zerstören. Aber die Larven, die aus ihnen hervorgegangen sind, werden die Spitzen essen, die für die Verarbeitung anfällig sind. Der Restgehalt an Toxin im Blattwerk beträgt etwa einen Monat.

Regent

Ein hochwirksames Kontakt-Darm-Pestizid ist in der Lage, Schädlinge von Kartoffelbeeten für eine Anwendung zu vergiften. Der Regent kann im Kampf gegen die Zikaden, die bereits Immunität gegen bestimmte Insektizide entwickelt haben, eingesetzt werden.

Der Vorteil dieses Medikaments ist seine Wirksamkeit auch bei hohen Lufttemperaturen. Einen Tag nach dem Sprühen sterben alle Insekten. Insektizide, die durch Essen oder direkten Kontakt nach innen gelangen, lähmen die inneren Organe gestreifter Blattfresser.

Der Regent wird in Form einer konzentrierten Flüssigkeit in Ampullen oder in Form eines Pulvers ohne Geruch freigesetzt. Bei der Vorbereitung der Arbeitslösung und der Anwendung selbst müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden: Tragen Sie eine Brille oder eine Maske, decken Sie alle Körperteile mit Schutzkleidung ab.

Feedback

Meine bevorzugte Methode zur Bekämpfung von Käfern ist der Einsatz von Aktar. Eine gute Droge hilft, Parasiten auf der Kartoffel schnell loszuwerden. Ich benutze es 2 Jahreszeiten in Folge, empfehle ich allen Sommerbewohnern.

Mikhail, Ufa

Beliebte Methoden des Kampfes

Volksweisen, mit Kartoffelkäfern umzugehen

Für jene Leute, die kategorisch gegen den Gebrauch von Insektiziden und anderen giftigen Mitteln in ihren Betten sind, gibt es viele Volksweisen, mit dem Kartoffelkäfer umzugehen. Die beliebtesten unter ihnen sind die folgenden:

  1. Holzasche wird während des Kartoffelanbaus vom Boden befruchtet. Wenn die Blüte beginnt, können die Blumen mit feiner Asche bestreut werden. Der Kartoffelkäfer vermeidet den Kontakt mit Asche. Diese Methode zur Bekämpfung von Blatthühnern ist auch ein guter Dünger.
  2. Seifenlösung auf der Grundlage von Haushaltsseife wird mit Kartoffeloberteilen besprüht. Dazu wird ein Stück Seife in einem Eimer Wasser gemahlen und eine halbe Stunde zum Backen stehen gelassen.
  3. Die Infusion von Tabak ist in der Lage, einen gestreiften Schädling effektiv zu ätzen. Haupthilfsmittel kann wie folgt hergestellt werden: 200 Gramm getrockneter Tabak gießen 10 Liter Wasser und infundieren das Gemisch für 2 Tage. Dann infundieren und belasten Sie die Infusion von Pflanzen.
  4. Die Brühe von Schöllkraut ist für ihre Verwendung gegen Blattkäfer bekannt. Das Rezept für ein Schöllkraut ist einfach genug. Blätter und Schäfte von Schöllkraut sollten mit warmem Wasser im Verhältnis 1 kg pro 10 Liter Wasser gegossen werden. Lösen Sie in einem separaten Behälter 15 Gramm Calciumchlorid pro 1 Liter Wasser. Mischen Sie beide Lösungen, filtern Sie und sprühen Sie mit dem resultierenden Oberboden.
  5. Soda und Essig werden effektiv im Kampf gegen den gestreiften Blattkäfer verwendet. Um eine Lösung, Essen oder Tee Soda zu erhalten, werden 100 Gramm mit 100 ml Tafelessig und 10 Liter Wasser gemischt. Die Mischung ist zum Versprühen von Kartoffeln geeignet.
  6. Das natürlichste Heilmittel für Käfer sind ihre natürlichen Feinde. Viele Hausvogelarten ernähren sich vom Kartoffelkäfer. Um Vögel bereitwillig zu essen, werden Hühner, die drei Wochen alt sind, in die Lebensmittel geschnittenen Kartoffelspitzen und zerkleinerten Käfer gemischt. Nach 2-3 Monaten wird ein junger Vogel in den Garten entlassen.
  7. Gewöhnlicher Knoblauch vom Kartoffelkäfer hilft auch effektiv. Dafür musst du 200 Gramm Zähnchen schleifen und grüne Pfeile in den Eimer mit Wasser geben. Gießen Sie die Flüssigkeit für 4 Tage und sprühen Sie sie dann auf die grünen Spitzen.
  8. Die natürlichen Feinde des gestreiften Käferkäfers sind einige Insekten: ein Marienkäfer, ein Drahtwurm, ein Goldäugiger, ein Laufkäfer, eine Spinne. Diese nützlichen Insekten können nicht zerstört werden.
  9. Vor dem Kartoffelgießen können Sie versuchen, die Käfer von Hand zu sammeln. Wenn ihre Anzahl noch nicht gewachsen ist, ist es sehr effektiv, Insekten mit einem Besen in einer breiten Schüssel oder einem Becken zu schütteln. Die gesammelten Blattfresser können in ein tiefes Gefäß gegossen und mit Benzin oder Kerosin gefüllt werden. Diese Methode des Kampfes ist die sicherste.

Feedback

Ich habe schon oft von verschiedenen Arten des Kampfes gegen Schädlinge gehört, aber ich wollte ein Rezept finden, wie ich den Kartoffelkäfer für immer loswerden kann. Nachdem ich die Bewertungen über die Sauberkeit gelesen hatte, beschloss ich, dieses Rezept zu probieren: Ich goss ein Drittel des Eimers Blätter der Pflanze mit Wasser und kochte die Lösung für 15 Minuten. Dann wird die Flüssigkeit abgekühlt und mit Wasser in einem Verhältnis von 1 Liter Abkochung auf 10 Liter Wasser verdünnt. Nach einem Sprühvorgang gehen alle Insekten zugrunde.

Maria, Pskow

Feedback

Im Laufe der Jahre habe ich gegen den Käfer gekämpft und ihn von Hand gesammelt. Und kürzlich bin ich im Internet auf Feedback zum Kampf gegen den Kartoffelkäfer gestoßen und habe einen neuen Weg für mich gefunden. Eine Packung Senfpulver wird in einem Eimer Wasser gelöst und mit 100 ml Essig 9% versetzt. Anstelle von Senf darf roter Pfeffer verwendet werden. Mit Hilfe einer solchen Lösung können Sie alle Insekten aufnehmen. Der Effekt ist sofort!

Peter, Moskau