Die Biene wurde gebissen - was zu Hause zu tun ist

November 2018

Video: Gebissen! Wenn dir eine Stunde bleibt - Bären Attacke, Hai Angriff & Schlangen Biss. (November 2018).

Anonim

Bienenbiss

Folgen eines Bienenstichs

Allergiebehandlung mit einem Bissen

Allergie Medikamente

Volksrezepte vom Bienenstich

Mit dem Aufkommen der ersten Sonnenstrahlen erwachen auch Vertreter des Insektenreiches. Zusammen mit Fliegen und Mücken aus ihren Unterständen flogen Wespen, Hummeln und Bienen. Sie werden auch von blühenden Pflanzen angezogen. In diesem Zusammenhang leiden viele Menschen an stechenden Insekten. Und gefährlich wie ein Biss von einer wilden Biene, und in einem Bienenstock in der Imkerei leben. Auf einen Bienenstich kann derselbe Organismus auf unterschiedliche Weise reagieren, ausgehend von einer kleinen Schwellung und endend mit einem Bewusstseinsverlust, wenn ein anaphylaktischer Schock auftritt. Was in solchen Situationen zu tun ist und wie man dem Opfer hilft, Komplikationen zu vermeiden, wird dieser Artikel erzählen.

Wer hat gebissen?

Bevor man über Hilfestellung spricht, muss man herausfinden, ob eine Biene oder Wespe von einer Person gestochen wurde, da in solchen Fällen eine Reihe von Manipulationen notwendig sind. Die Wespen sind aggressiver. Dieses Verhalten von Insekten erklärt sich durch die Möglichkeit, ihr Opfer wiederholt zu stechen, ohne sich in solchen Fällen selbst zu verursachen. Darüber hinaus wirkt Aspen-Gift viel schneller als Biene.

Zur Notiz!

Die Bienen sind weniger aggressiv als die Wespen und greifen die Person nur an, wenn sie ihre Nester schützen. Und Sie müssen hart arbeiten, um das Insekt zu ärgern. Nach dem Beißen stirbt das Weibchen und hinterlässt ein stechendes Kleidungsstück im Körper des Opfers. Als Folge davon gibt es einen Tumor und Rötung nach dem Biss einer Biene oder Wespe. Der Grund dafür ist das Gift in einem speziellen Tank an der Spitze des Stachels. Wenn eine giftige Substanz in den Körper gelangt, beginnt der menschliche Körper aktiv dagegen anzukämpfen. Als Folge tritt ein Entzündungsprozess auf, begleitet von negativen Folgen.

Wie sticht eine Biene

Bienenbiss

Beweise, dass eine Person von einer Biene gebissen wurde, sind die folgenden Symptome:

  • Vorhandensein eines Stachels. Die Kerben, die am Ende des Gipfels stehen, tragen dazu bei, dass der "vergiftete Speer" lange im Körper des Opfers sein kann. Während dieser Zeit gelangen toxische Bestandteile in den Blutkreislauf und breiten sich im Körper aus.
  • Die Bissstelle kann sich rot färben und anschwellen, und auch im Bereich der Schädigung wird Hautbleichung beobachtet. Solche Veränderungen in der Epidermis werden sogar bei Menschen beobachtet, die nicht von Allergien abhängig sind. Wie viel der Tumor nach dem Bienenstichen noch hält, hängt weitgehend davon ab, wie lange der Stachel im Körper des Opfers war.
  • Auftreten von Schwellungen im betroffenen Bereich. Diese Reaktion ist besonders bei Allergikern aktiv. In diesem Zusammenhang haben sie eine hohe Wahrscheinlichkeit, Quincke-Ödeme zu entwickeln, die zu Kurzatmigkeit und schnellem Herzschlag führen. Ohne rechtzeitige medizinische Versorgung in solchen Situationen kann das Ergebnis tödlich sein.
  • Schmerz und Brennen im Herzen der Niederlage - ein weiteres Zeichen, dass eine Person von einer Biene gebissen wurde. Je länger sich das Gift durch den Körper des Opfers ausbreitet, desto unangenehmere Symptome treten auf. Reduziere sie nur, indem du den Stich entfernst.

Auf dem unten dargestellten Foto eines Bienenstichs sehen Sie deutlicher, wie ein beschädigter Ort aussieht.

Zur Notiz!

Es ist besonders wichtig zu wissen, wie die Bienenstiche aussehen, für die Eltern kleiner Kinder, da nicht jedes Kind die wahre Ursache seines Weinens erklären kann. Immerhin nehmen viele Kinder die helle Farbe einer Biene für einen harmlosen Käfer wahr.

Über die Folgen

Viele Menschen, die auf ein solches Problem gestoßen sind, fragen sich oft, ob eine Biene die Temperatur erhöhen kann. Die Folgen nach einem Bienenstich bei jedem Menschen sind individuell, sie können sich nicht nur in Form von Fieber, sondern auch Schwäche, aber auch in Form von Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall äußern. Anaphylaktischer Schock ist der schwierigste und unberechenbarste Zustand, gefährlich ist der Stich eines Insektenstiches. All dies sind Manifestationen einer allergischen Reaktion, das ist die Antwort auf die Frage, warum der Biss zerkratzt wird.

Wir bieten Hilfe oder was zu tun ist, wenn eine Biene sticht

Die Menschen werden oft von einem stechenden Insekt befallen und stehen vor der Frage, was zu tun ist, wenn eine Biene gebissen hat. Schließlich kann das betroffene Glied nicht nur erröten, sondern auch anschwellen, aber es gibt nicht immer die Möglichkeit, sich bei einer medizinischen Einrichtung zu bewerben. Aber es sollte daran erinnert werden, dass das Wohlergehen des Opfers von der Korrektheit und Lesekompetenz der Handlungen abhängt.

Nachdem die oben beschriebenen Symptome beim Menschen entdeckt wurden, ist es wichtig, nicht in Panik zu geraten, sondern entschlossen und kompetent zu handeln. Die erste Hilfe bei einem Bienenstich umfasst die folgenden Aktivitäten.

Extraktion des Stachels

Der erste Schritt in dieser Situation ist das Extrahieren des Stachels. Je länger die toxische Substanz im menschlichen Körper vorhanden ist, desto stärker wird der Körper beeinflusst. Um einen "giftigen Gipfel" zu bekommen, müssen Sie eine Pinzette verwenden, die vorher mit Alkohol desinfiziert werden sollte.

Wichtig!

Versuchen Sie nicht, den Stachel mit den Fingern zu entfernen. Es ist auch kontraindiziert, den Fokus der Läsion zu reiben oder zu zerkratzen, da solche Maßnahmen die Situation nur verschlimmern und die Möglichkeit einer Infektion schaffen.

Verarbeiten eines beschädigten Standorts

Der nächste Schritt ist die Desinfektion des beschädigten Bereichs. Um es zu verarbeiten, verwenden Sie Alkohol, eine schwache Lösung von Mangan oder Wasserstoffperoxid. Dies wird helfen, die Schwellung und Schmerzen von den Bienenstichen zu entfernen. Nach dem Auftragen des Desinfektionsmittels auf die betroffene Stelle wird Kälte angewendet, wodurch schmerzhafte Empfindungen reduziert werden.

Zur Notiz!

Sie können nicht eine Kompresse oder Abstrich mit Alkohol 95 Grad frische Wunde machen, die Folge davon kann eine Verbrennung der Haut sein. Der Massenanteil von Alkohol sollte nicht mehr als 70% betragen.

Reichliches Getränk

Eine wichtige Nuance ist Trinken. Die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit in jeder Form wird die schnelle Entfernung von toxischen Komponenten aus dem Körper helfen.

Empfang eines Antiallergikums

Allergiebehandlung mit einem Bissen

Um Juckreiz zu vermeiden und ernsthafte Komplikationen zu vermeiden, hilft der Einsatz von Antihistaminika. Tabletten von einem Biss einer Biene sind für Allergiker obligatorisch. Wenn sich die akute Reaktion entwickelt, ist der Patient zur medizinischen Versorgung verpflichtet, da Allergien eine große Chance haben, an einem Bienenstich zu sterben.

Um die Entwicklung von Komplikationen des Opfers zu verhindern, ist es notwendig, mit einer Decke zu packen und zu bedecken oder warme Heizungen zu verwenden. Um die Entwicklung von Schock in Abwesenheit von notwendigen Medikamenten zu verhindern, wird die Aufnahme von Dimedrol helfen.

Wichtig!

Versuchen Sie nicht, das Gift auszuquetschen oder den Ort des Bisses zu reiben. Auf diese Weise wird es nicht möglich sein, das Problem zu lösen, aber es besteht eine große Chance, dass die Wunde in der Lage ist zu eitern.

Sie können einen Bienenstich nicht mit alkoholischen Getränken behandeln. Sie fördern nur die Ausbreitung toxischer Komponenten und die Zurückhaltung von Flüssigkeit, was zu einer Dehydration des Körpers führt.

Auch ist es notwendig zu überlegen, an welcher Stelle die Biene einen Biss gemacht hat. Weniger gefährlich, wenn das Insekt in das Bein, den Arm oder den Finger gestochen wird. Viel ernster, wenn der Biss in den Kopf, ins Ohr oder in die Stirn gelegt wird. Besonders gefährlich sind die Angriffe von Blütenbestäubern im Nacken oder in der Zunge. Das Eindringen von Gift an solchen Stellen trägt zu der Schwierigkeit der Atmung und der Entwicklung eines starken Ödems bei. Deshalb sollten Sie in solchen Situationen nicht zögern, Sie sollten dem Opfer dringend ein Antihistamin geben und einen Krankenwagen rufen.

Es ist besonders wichtig, rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, wenn ein Kind durch einen Bienenstich verletzt wurde. Da in der Warmzeit die Wahrscheinlichkeit des Auftretens solcher Situationen während des Verzehrs von Eiscreme oder beim Trinken von kohlensäurehaltigen Getränken ziemlich hoch ist.

Behandlung eines Bienenstichs zu Hause

Allergie Medikamente

Einfacher zu beißen, oder eher das damit verbundene Schmerzempfinden zu reduzieren, hilft bei Lokalanästhetika. Ein solches Arzneimittel für einen Bienenstich sollte Hydrocortison, Praomoxin oder Lidocain enthalten.

  1. Um die Schwellung zu reduzieren, ist es notwendig, ein antiallergisches Mittel gegen einen Bienenstich einzunehmen. Ein Beispiel für einen solchen Zodiac oder Cetrin könnte sein, dass Suprastin auch wirksam ist, wenn eine Biene sticht. Wiederholter Empfang von Drogen wird vor dem Schlafengehen durchgeführt. Wenn die Schwellungen nicht für 3 Tage abklingen, müssen Sie Dimedrol oder Pipolflenol in Kombination mit Analgin einnehmen.
  2. Eine gute Wirkung verleiht Aktivkohle, wenn eine Biene sticht, hilft Allergene aus dem Körper zu entfernen. Das Medikament wird in einer Menge von 1 Tablette pro 10 kg Gewicht eingenommen.
  3. Die Wunde juckt nicht, wenn Sie Gystan oder Fenistil verwenden, wenn Sie eine Biene beißen. Gelartige Medikamente haben eine antiallergische Wirkung: Sie reduzieren Schwellungen und lindern den Juckreiz. Salbe aus den Stichen der Bienen wird zweimal täglich direkt auf die beschädigte Stelle aufgetragen.
  4. Eine Kompresse aus Aspirin und Aktivkohle hilft beim Biss der Bienen. Besonders gut ist es, wenn die Schwellungen nicht lange nachlassen. Um das Ödem nach einem Bienenstich an einem Tag zu entfernen, müssen Sie eine Tablette jedes Arzneimittels in 100 g Wasser auflösen. Die resultierende Zusammensetzung tränkt das Wattepad und befestigt es für einige Minuten an dem Läsionsfokus.
  5. Wenn Sie die Schwellung am zweiten Tag nicht beseitigen können oder der Tumor eitrig wird, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Folk Behandlung

Volksrezepte vom Bienenstich

Sie können auch Volksmedizin von einem Bienenstich verwenden, die sich in Zugänglichkeit und niedrigen Kosten unterscheiden:

  • Petersilie. Entfernen Sie schnell die Schwellung aus dem Biss der Biene in der Lage, Zweige von Petersilie. 2 EL. l. zerkleinertes Rohmaterial Sie müssen 200 g Wasser gießen, die Mischung wird zum Kochen gebracht, die gekühlte Infusion wird für Kompressen verwendet.
  • Soda. Wenn man eine Biene beißt, ist es notwendig, einen Brei aus Soda zu binden. Das Relief wird sich nach 10-20 Minuten bemerkbar machen.
  • Zwiebeln. Entfernen Sie die Schwellung, Entzündungen und ziehen Sie das Gift wird den Saft der Zwiebeln helfen. Wirklich auch solche Kompressen in dem Fall, wenn der Biss einer Biene schwindet.
  • Kartoffeln. Wenn das Bein durch den Kontakt mit einem stechenden Insekt geschwollen ist, ist es notwendig, rohe Kartoffeln zu verwenden. Die gewaschenen Kartoffeln werden zusammengeschnitten und mit einem geschnittenen Stück auf die betroffene Stelle aufgetragen. Um den Tumor vom Biss im Gesicht zu entfernen, müssen Sie die Kartoffeln mahlen und die resultierende Masse in Form von Lotionen auftragen.
  • Aloe. Wenn die Hand durch den Kontakt mit dem Bestäuber der Blumen geschwollen ist, um das Ödem zu entfernen und den Heilungsprozess zu beschleunigen, hilft allen bekannten Aloe. Es genügt, das heilende Fleisch der Pflanze auf die Wunde aufzutragen oder mit Saft zu salben. Das Verfahren sollte alle 10 Minuten wiederholt werden, um den Schmerz loszuwerden.
  • Seife. Wenn der Tumor für eine lange Zeit nicht nachlässt, ist es möglich, den Einfluss der giftigen Zusammensetzung mit Hilfe von Brei aus der Waschseife zu schwächen.
  • Knoblauch. Die Frage, wie man die Schwellung aus dem Biss einer Biene entfernen kann, entsteht nicht, wenn unmittelbar nach dem Entfernen des Stachels und Behandeln der Wunde Knoblauch verwendet wird. Es fördert die Desinfektion der geschädigten Stelle und beugt der Entwicklung von Schwellungen vor.
  • Zucker. Entfernen Sie die Schwellung am nächsten Tag, Zucker raffinierten Zucker. Das angefügte Stück Süße wird nicht nur das Gift ziehen, sondern auch die schnellste Heilung der Wunde fördern.
  • Essig ist ein anderes gutes Gegenmittel zu den Bienenstichen. Cure jede verfügbare Hilfe zur Hand saure Beere.

Beim Angriff auf ein stechendes Insekt ist es wichtig, ruhig zu bleiben. Es ist nicht notwendig zu versuchen, den Täter zu vertreiben und mehr, um danach zu streben, ihn zu töten. Es ist notwendig, den Lebensraum des Bestäubers zu verlassen und die Wunde gemäß den obigen Empfehlungen zu behandeln.