Foto von Wanzen - wie man Bett-, Haus- und andere Arten Wanzen auf dem Foto schaut

November 2018

Video: DIE 10 HÄSSLICHSTEN LEUTE DER WELT #1 !!!!!.[HD] (November 2018).

Anonim

Hauswanzen

Eier von Bettwanzen

Anzeichen von Wanzen

Triatom-Fehler

Spielzeugsoldaten

Scatniki

Waldwanze

Holz Käfer

Der Bug der Bug

Wasserwanze

Wanzen von Räubern

In der Unterordnung der Insektenhalbgewächse gibt es etwa 40 000 Arten von Wanzen. Rote, grüne, braune, schwarze Käfer, mit hellen Flecken und Zeichnungen auf der Schale, Raubtieren oder Pflanzenfressern, harmlos und tödlich - sie alle sind miteinander verwandt. Sie können überall auf Insekten treffen: im Wald, im Garten, im Park, im Garten, in Ihrer eigenen Wohnung. Die vorgestellten Fotos von Wanzen helfen bis ins kleinste Detail, Merkmale jeder Art zu berücksichtigen.

Fotos von Wanzen

Die langweiligste Person kann Bettwanzen. Wegen der Besonderheiten des Verhaltens ist es schwierig, ihre Siedlungen in den frühen Stadien zu identifizieren. Haus und Bett - der Name des gleichen Insekts. Abhängig vom gewählten Siedlungsort gelten andere Namen für Parasiten:

  • Bett;
  • Möbel;
  • Leinen;
  • Kleidung.

    Hauswanzen

Verwechseln Sie nicht Bett Parasiten mit Hausstaubmilben, die auch in der Wohnung leben. Hausstaubmilben, mit Ausnahme von Wohnorten, haben nichts mit einem blutsaugenden Parasiten zu tun. Wie sieht Bettwanzen auf dem Foto aus, können Sie unten sehen, in Wirklichkeit ist ihr Aussehen ekliger und in besonders sensiblen Naturen verursacht ein Schockzustand. Wenn Parasiten in der Wohnung sind, entwickeln Menschen mit instabiler Psyche "Bug-Making". Es scheint, dass die Käfer der Wohnung bereit sind, jeden Moment zu erscheinen, er wird von der ständigen Angst verfolgt, dass der Parasit aus seinen Kleidern fallen kann und er sich ständig und den umliegenden Arbeitsplatz inspizieren muss.

Wie man hausgemachte Käfer auf dem Foto sieht

Erwachsene sind klein. Die Länge des Körpers der gefütterten Person erreicht kaum 0, 9 mm-1 cm, die Weibchen sind größer als die Männchen. Der Körper des hungrigen Parasiten ist stark abgeflacht und fast unverwundbar gegen mechanische Einflüsse. Nach dem Fest steigt und wechselt die Farbe von hellbraun zu gesättigtem Braun. Um die Veränderungen in der Größe im Detail zu sehen, schauen Sie sich die Fotos von Bettwanzen vor und nach dem Essen an.

Bei einer Mahlzeit trinken die Hauswanzen die Menge an Blut, die doppelt so viel wiegt.

Raumwanzen fliegen nicht, bewegen sich aber relativ schnell und überwinden einen Meter pro Minute. Wenn Sie sorgfältig Fotos von Hauswanzen studieren, können Sie sehen, dass der Kopf im Vergleich zum Körper sehr klein ist und eine dreieckige Form hat. Die Kiefer wuchsen zu einem Rüssel mit zwei Kanälen. Einer dient dazu, die Haut zu durchbohren, der andere - um Nahrung zu saugen. Die Dauer des Lebenszyklus eines inländischen Insekts beträgt 12-14 Monate.

Wie vermehren sich Parasiten?

Gegenwanzen treten durch traumatische Insemination auf. Das Männchen durchsticht den Bauch des Weibchens und steckt in das entstandene Loch das Sperma ein, das sich anschließend in einem speziellen Kompartiment sammelt und zu Eiern formt. Das Loch auf dem Bauch überwächst mit der Zeit und an seiner Stelle erscheint ein Fleck. Auf dem Foto haben Bettwanzen mehrere solcher Neoplasmen, entsprechend ihrer Anzahl kann die Anzahl der Paarungen gezählt werden.

In Zeiten der Hungersnot verwendet das Weibchen ungeformte Eier als Nahrungsquelle.

Damit ein Weibchen für den Rest ihres Lebens Eier legt, reicht eine Paarung für sie. Männer sind sehr liebevoll und können bis zu 200 Mal am Tag paaren. Sie sind wahllos bei der Auswahl eines Partners und interessieren sich für andere Arten von Insekten, Nymphen, Männchen aus ihrem eigenen Nest. Bei der Besamung eines anderen Mannes handelt er als "Samenbank". Als Ergebnis erhält das Weibchen einen einzigartigen Cocktail aus dem genetischen Material einer großen Anzahl von Männchen.

Eier von Bettwanzen

Buchweizeneier auf dem Foto

Die befruchtete Frau legt Eier in Chargen, in einer Eiablage sind es 6 bis 12 Eier. Unten auf dem Foto wird gezeigt, wie die Eier von Wanzen aussehen. Sie unterscheiden sich in winzigen Größen, weißer Farbe und länglicher Form. Eier werden sicher durch eine starke transparente Hülle geschützt, die sie sogar vor den Auswirkungen der meisten Insektizide schützen kann. Die Eier haben einen Miniaturdeckel, den man nur bei näherer Betrachtung auf dem Foto von heimischen Wanzen sehen kann.

Fotografien von Larven in der Wohnung

Einige Tage später erscheinen Larven von den Eiern, die normalerweise Nymphen genannt werden. Für die Entwicklung brauchen sie regelmäßige Nahrung, so dass Nymphen im Gegensatz zu Erwachsenen häufiger auf die Jagd gehen. Die Wachstumszeit der Larve beträgt 30-40 Tage, in dieser Zeit mausert sie sich 5 mal - sie erneuert die Schale, die schon klein ist. Chitinschalen können im Bett, entlang der Bewegungsbahn der Nymphe, direkt im Nest und an anderen Stellen der Wohnung gefunden werden.

Anzeichen von Fehlern in der Wohnung

Ein wandernder "Pionier" in einer Wohnung zu treffen ist selten erfolgreich. Meistens geben Bettwanzen ihre Anwesenheit aus, wenn die Bevölkerung bedeutend gewachsen ist. Tagsüber verstecken sich selbstgemachte Parasiten an abgelegenen dunklen Orten: unter der Matratze, im Bett, unter der Polsterung von Polstermöbeln, in Spalten, unter Sockelleisten, in Möbeln, in Kleidung. Wo man im Haus lieber Wanzen sammelt - ein Foto der meisten infizierten Wohnungen beweist, dass die Parasiten versuchen, sich auf dem Bett näher an ihren Opfern anzusiedeln. In der Zeit vor der Dämmerung werden sie aktiver und beginnen, ihre Opfer zu beißen. Bites Bugs schmerzlos, dank der Tatsache, dass der Speichel ein Anästhetikum enthält.

Anzeichen von Wanzen

Unterscheiden Sie diese gebissenen Hauswanzen, können Sie durch bestimmte Eigenschaften:

  • Spuren von 3-5 Bissen:
  • Schwellung mit einer Punktion in der Mitte und einem Knopf;
  • starkes Brennen und Juckreiz.

Blutige Flecken auf der Bettwäsche, kleine schwarze Kugeln - Exkremente von heimischen Wanzen, die man an den Wänden finden kann, unter der Tapete, auf den Möbeln, dem spezifischen Cognac-Geruch von verfaulten Himbeeren - all diese Anzeichen deuten darauf hin, dass die Wohnung Hauswanzen gezüchtet wurde. Sehen Sie ein Bild von Bettwanzen in einer Wohnung, die stark von Blutsaugern befallen ist.

Parasiten sind keine Träger von Krankheiten. Ihre Bisse können allergische Reaktionen hervorrufen, das Vorhandensein von Blutsaugern im Haus beeinträchtigt normalen Schlaf und angenehmes Leben. Wie man Hauswanzen in der Wohnung loswird, entscheidet jeder für sich. Um dies zu tun, können Sie versuchen, unabhängige Versuche zu unternehmen oder spezialisierte Dienste für die Vernichtung von Insekten zu kontaktieren.

Foto der gefährlichsten Wanze

Die gefährlichsten Arten von Wanzen sind Triatome. Trotz ihres romantischen Namens "Küssen" stellen sie eine ernsthafte Gefahr für das menschliche Leben dar.

Die Abteilung hat etwa 130 Arten und fast alle sind Träger eines tödlichen Virus - Chagas-Krankheit, die nur in der Anfangsphase geheilt werden kann. Aus diesem Grund werden sie oft Killer-Bugs genannt. Von der Chagas-Krankheit sterben 50.000 Menschen jedes Jahr.

Die Größe der küssenden Käfer beträgt 3 cm, die Farbe variiert von dunkelbraun bis schwarz. Die Schale ist mit charakteristischen Bändern in Gelb, Orange oder Rot verziert. Bedenken Sie, wie Killerwanzen aussehen, die meisten Bewohner des Planeten können nur Fotos machen, weil gefährliche Insekten in Südamerika leben. Nach den Beobachtungen der Entomologen leben 95% der Individuen in einer wilden Umgebung und nur 5% bevorzugen es, in ländlichen Häusern und Nebengebäuden zu leben.

Triatom-Fehler

Küssende Wanzen werden wegen der Eigenheiten des Bisses genannt. Das Insekt kann die dicke Haut nicht beißen und beißt die Person in die Schleimhäute. Während des Bisses führt der Killerbug eine Betäubung ein und die Person fühlt keine Schmerzsymptome. Während das Insekt frisst, defäkiert es. In Kot enthalten Trypanosomen, die eine Person eine tödliche Krankheit von Chagas verursachen. Beim Kämmen von Exkrementen in die Wunde, und bei einem guten Szenario, gibt es einen starken Juckreiz und Schwellungen, die innerhalb weniger Wochen abgehen. Wenn Trypanosomen ins Blut gelangen, beginnen sie sich aktiv zu vermehren, was schließlich zu einem tödlichen Ausgang führt.

Scatniki

Shchitniki - eine große Familie von Wanzen. Sie können sie fast überall treffen: im Hof ​​des Hauses, im Garten, im Wald, auf dem Feld, im Park, in Blumenbeeten. Scots Bugs werden wegen der Form des Rumpfes genannt. Wenn Sie es von oben betrachten, ist es ein unregelmäßiges Fünfeck. Für alle Mitglieder der Schildgattung gibt es spezifische Entladungen von duftenden Drüsen, die die Rolle von Pheromonen spielen und eine Abschreckung für Feinde darstellen. Aus diesem Grund erhielten sie einen offensiven Spitznamen: Die Käfer stinken.

Scatniki

Bei einer Vielzahl von Wanzen sind die Schilde nicht durch einen Angriff auf eine Person gekennzeichnet. Die meisten von ihnen ernähren sich von Pflanzensäften, in seltenen Fällen von toten Insekten.

Auf dem Territorium Europas gibt es ungefähr 70 Arten von Schilden.

"Harmloser" Wanzensoldat

Das Aussehen der Wanzen der Soldaten identifiziert sie aus der ganzen Käfer-Familie, dank der rot-schwarzen Verzierung auf der Muschel. Die Größe des Stammes überschreitet 9-10 mm nicht. Das Insekt ist thermophil und bewohnt das gesamte Gebiet von Eurasien mit gemäßigtem Klima. Wanzen führen Soldaten koloniale Lebensweise, die Kolonie kann oft in der Nähe von umgestürzten Bäumen, Stümpfen gefunden werden. Mit Winterschlaf überwintern und diese Zeit in trockenen Felsspalten, Straßenzäunen oder in Wirtschaftsgebäuden verbringen. Im Frühling bei einer Temperatur von + 10 ° verlassen sie ihre Unterstände.

Sie ernähren sich vom Saft von Pflanzen, gefallenen Samen, toten Insekten. Insekten durchbohren die Stängel oder Blätter von Pflanzen und trinken Säfte daraus. Nach der clopischen Invasion sterben junge Pflanzen, hören auf Früchte zu tragen, Blütenknospen fallen. Die Folgen von Angriffen sind auf dem Foto deutlich sichtbar. Beschädigte Beeren, Früchte, Gemüse werden ungenießbar.

Der Schaden der Wanzen der Soldaten für einen Mann besteht in der Zerstörung von landwirtschaftlichen Kulturen, Plantagen von Trauben.

Spielzeugsoldaten

Die Paarung erfolgt auf unkonventionelle Weise. Zur Insemination werden erwachsene Individuen durch die hinteren Teile des Rumpfes verbunden. Nach der Befruchtung legt das Weibchen perlfarbene Eier in Pflanzengewebe, etwa 20-30 Stück. Nach 10-15 Tagen von ihnen erscheinen Larven. Aussehen der Larven des Käfer, siehe Foto. Von Erwachsenen sind sie in der Größe und in der hellen roten Farbe ohne schwarzes Ornament klein.

Ein Waldbewohner ist ein Waldwanze

Grüne Heidelbeerwaldwanze hat andere Namen: Garten, Graswanze. Eine Spitzmaus wird manchmal für eine Zecke gehalten. Auf dem Foto können Sie sehen, wie die Käfer aussehen und ihre Unterschiede: die Schale einer fünfeckigen Form, unter der sich die Flügel verstecken. Meist leben sie in Wäldern, manchmal in städtischen Parks. Überwintere unter Laub oder in Baumstämmen. Sie füttern Waldwanzen mit dem Saft von Pflanzen, die sie mit einem langen Rüssel stechen.

Sie können den Käfer an einer hellen Originalfarbe erkennen, deren Farbe von hellgrün bis braun (siehe Foto) mit einem komplexen Ornament variiert. Waldkäfer, wie alle Arten von Schilden, erzeugt zur Zeit der Gefahr einen spezifischen Geruch. Geruchsdrüsen werden auch dazu verwendet, Individuen des anderen Geschlechts anzuziehen.

Waldwanze

Waldschilde multiplizieren sich direkt in Futtergebieten. Eine ungewöhnliche Art von Eiern, siehe Foto. Für Waldhüter ist typische Pflege für ihre Nachkommen:

  • das Weibchen bringt Nahrung zu kleinen Larven;
  • In Ermangelung geeigneter Eiablageorte legt das Weibchen Eier auf den Rücken des Männchens.

Insekten neigen nicht dazu, Menschen zu beißen, ihr einziger Schaden ist der Schaden von Pflanzen. Brände, Dürreperioden können dazu führen, dass sie ihre natürliche Umgebung verlassen und in landwirtschaftliche Flächen ziehen.

Holzkäfer ist ein harmloser Gast von Stadtwohnungen

Der Vertreter der Schilde zieht es vor, sich auf Bäumen und in Beerenfeldern niederzulassen. In der Stadt bekommen Wohnungen zufällig. Das Eindringen eines Baumwanzens in einen Raum kann mit einer Zunahme der Population oder ungünstigen Wetterbedingungen verbunden sein. In den meisten Fällen unternimmt das Insekt unabhängige Fluchtversuche. Das Holzrasierte in der Wohnung ist nicht in der Lage, Schaden anzurichten, es greift keine Menschen an.

Holz Käfer

Welche Farbe Bugs hat, hängt von der Jahreszeit ab. Insekten wechseln ihre Farbe von leuchtendem Grün im April bis zu Brauntönen im Oktober. Holzschredder gehört nicht zu den Raubtieren, die Hauptnahrung ist die lebende Vegetation.

Wanze Schildkröte - Pest von Getreide

Das Kalb des Kalbes ist klein, nur 1 -1, 3 cm Die Hauptnahrungsquelle ist Getreide, das der Farbe des Insekts entspricht: gelblich, weißlich, hellbraun, manchmal grau. Überwinterende Insekten in den Wäldern, früh im Frühjahr beginnen sie, Nahrung zu suchen - Winterfrüchte. Schädlinge fliegen gut und auf der Suche nach einer Nahrungsgrundlage können sie 200 km zurücklegen.

Der Bug der Bug

Sobald die "Schildkröten" eine Kraftquelle finden, beginnen sie sich zu vermehren. Nach 1-2 Wochen nach der Besiedelung beginnt das Weibchen Eier von kugelförmiger Form und grüner Farbe zu legen (siehe Foto). Eine Woche später erscheinen Larven, die wie alle Käferarten 5 Stadien durchlaufen, bevor sie erwachsen werden. Ein starker Anstieg der Anzahl der Insekten kann das Feld vollständig zerstören. Die Art des Feldes gegessen und die Fotos sehen deprimierend aus. Wie man mit ihnen umgeht, hängt von der Art, der Art der Kultur, dem Grad ihrer Reifung ab.

Wasserwanze Gladysch

Der Wasserkäfer hat einzigartige Fähigkeiten - er fühlt sich sowohl im Wasserelement als auch in der Luft wohl und zeigt ausgezeichnete Eigenschaften des Flyers. Käfer gladysh rechtfertigt seinen Namen, schau dir einfach das Foto an - ein absolut glatter Körper in heller Farbe, ähnlich einem Boot. Die Größe der Käfer überschreitet nicht 15 mm.

Wasserwanze

Insekten sind Räuber, ernähren sich von kleinen Arthropoden, anderen Insektenarten und können Fischbrut angreifen. Sie leben in Süßwasserreservoirs, sie jagen mit einem umgekehrten Bauch. Eier sind sicher auf den Unterwasserteilen von Pflanzen oder dem Boden des Reservoirs versteckt. Die Larve schlüpft aus dem Ei, sie fällt während des Heranwachsens 4 Mal ab. Eine verworfene Hülle wird oft fälschlicherweise für ein lebendes Exemplar gehalten. Ein räuberisches Insekt jagt nicht nach einer Person, es kann nur bei der Entnahme beißen. In den südlichen Breitengraden gibt es riesige Wasserkäfer, deren Größe 10 cm erreicht, sie jagen nach großen Fischen, weshalb sie den Ruf von Fischmördern verdienen.

Bug den Räuber

Bugs sind Räuber - zahlreiche Arten, insgesamt gibt es etwa 7000 Arten. Auf dem Territorium der GUS-Staaten leben etwa 90 Arten, der Rest ist in Europa, Nordamerika und Afrika verbreitet. Kleine Käfer sind selten, meist Raubtiere großer Größe. Die Farbe der Farbe ist sehr vielfältig. In gemäßigten Breiten braunbraun, schwarz, in den Tropen gibt es leuchtend rote, grüne, gelbe Farben, die auf dem Foto zu sehen sind.

Wanzen von Räubern

Hausraubtiere kommen in Wäldern, auf Feldern, zwischen Felsen, in Nagerhöhlen vor und fallen gelegentlich in Wohnhäuser. Der Höhepunkt der Aktivität tritt nachts auf, wenn sie auf die Jagd gehen. Sie ernähren sich von Insekten oder dem Blut kleiner Säugetiere. Tropischen Individuen macht es nichts aus, menschliches Blut zu essen.