Ixodes ticks - Foto und Beschreibung

Januar 2019

Video: Tick Identification (Januar 2019).

Anonim

Lebenszyklus von Zecken

Milbenlarve

Krankheiten von Zecken

Ixodid Milben sind einer der häufigsten Parasiten unseres Planeten. Sie sind in der Lage, in verschiedenen klimatischen Bedingungen zu leben, sehr erfolgreich den "Meister" zu finden und ziemlich gefährliche Infektionen zu übertragen. Die moderne Wissenschaft kennt mehr als sechshundert Arten von Ixodid-Zecken. Der Lebensraum der Blutsauger umfasst fast alle Bereiche der Erde, sind nicht einmal eine Ausnahme, auch die Arktis und Antarktis. Auf dem Territorium von Russland können Sie Vertreter von 70 Arten treffen, die gefährlichsten und üblichsten sind Hunde- und Taiga-Milben, deren Bekämpfung heute aktuell ist.

Morphologische Zeichen von Ixodid-Zecken

Iksoda Zecke ist ein blutsaugender Parasit der terrestrischen Wirbeltiere (Vögel, Reptilien und Säugetiere), die in der Familie der Zecken der Ordnung Ixodida der Spinnentiere Klasse enthalten ist. Die Blutspritze ist ein ziemlich großes Exemplar: das Weibchen wächst auf 4 mm, das Männchen auf nicht mehr als 2, 5 mm. Eine volle Milbe kann 1 cm erreichen.Sie können den gesättigten Parasiten auch durch seine Farbe bestimmen: im Normalzustand ist sein Körper dunkelrot oder braun, nach der Mahlzeit erhält der Parasit eine hellgraue Farbe.

Die Männchen auf dem Rücken haben eine verdickte glänzende Chitinformation, die den ganzen Körper bedeckt, während sie bei Weibchen nur den dritten Teil bedeckt. Es ist möglich, die Struktur von Arthropoden in den Fotos der Ixodes-Zecke, die unten gezeigt wird, klarer zu betrachten.

Auf dem flachen ovalen Körper befinden sich 4 Beinpaare. Er hat seine Besonderheiten und das Zeckenmündungsstück: Sein Rüssel ist mit einem langen, flachen Auswuchs mit seitlichen scharfen Zähnen ausgestattet, dank dem sich der Parasit zuverlässig an das Gewebe des Opfers anheftet, an ihm nagt und an das Blutgefäß gelangt.

Zur Notiz!

Der Blutsauger, der die Wunde in der Haut punktiert, beginnt, das Blut seines Herrn bis zur vollständigen Sättigung zu saugen, und die Dauer dieses Prozesses kann mehrere Tage dauern, bis der Schädling entdeckt wird.

Lebenszyklus

Lebenszyklus von Zecken

Jede Zeckenart hat einen bestimmten Entwicklungszyklus, dessen Dauer vom Lebensraum des Individuums und der Verfügbarkeit von Nahrung (dem Opfer) abhängt. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Ixodid-Zecken beträgt 1-4 Jahre.

Mische ich Milben normalerweise am Körper ihrer Opfer, so ist in der äußeren Umgebung ein solcher Vorgang äußerst selten. Meistens nähert sich das Männchen zum Zeitpunkt des Essens dem Weibchen, am Ende stirbt das Männchen.

Eine blutgesättigte und befruchtete Frau verlässt den Körper ihres Opfers und macht sich auf die Suche nach einem geeigneten Ort für das Legen von Eiern. Gewöhnlich versteckt es sich unter Pflanzenresten oder in Rissen im Boden, wo innerhalb von 30-60 Tagen (abhängig vom Temperaturregime) Eier auf 0, 5 mm gelegt werden.

Zur Notiz!

Die Anzahl der Eier, die auf einmal gelegt werden, hängt nicht nur von der Art ab, die dazugehört, sondern auch von dem Anteil der angesaugten Blutprobe. Während des Lebens kann eine Frau bis zu 15-17 tausend Eier verschieben.

Entwicklung von Eiern

Die Entwicklungszeit der Eier dauert je nach den Umgebungsbedingungen etwa 2-10 Wochen, bei großen Veränderungen der Luftfeuchtigkeit und der Lufttemperatur stirbt der zukünftige Mensch ab. Die Entwicklung von Embryonen verlangsamt sich, und wenn Eier in das Wasser gelangen, wird es erst erneuert, nachdem sie aus dieser Umgebung extrahiert wurden.

Entwicklung von Larven

Nach einer gewissen Zeit erscheint die Larve einer Ixodidmilbe, deren Größe 1 mm nicht überschreitet. Die Entwicklung des Individuums in diesem Stadium kann zwischen 7 und 30 Tagen dauern. Eine zwingende Voraussetzung für dieses Entwicklungsstadium ist die Verfügbarkeit von Nährstoffen, in deren Zusammenhang die Larve ihr erstes Opfer sucht. Meistens sind es Vögel oder Nagetiere. Gesättigt für mehrere Tage (von 2 bis 5 Tagen) mit Blut, verlässt die Larve den Körper des Wirts, erscheint auf der Bodenoberfläche. Danach wird sie sich bei günstigen Bedingungen nach einem Monat wieder in das Stadium der Nymphe reinkarnieren und den Winter in einem solchen Zustand verbringen.

Zur Notiz!

Leben in einem Zustand des Hungers Larve ist in der Lage für zwei Jahre, aber es wird keine weitere Entwicklung des Individuums.

Milbenlarve

Entwicklung der Nymphe

Mit der Ankunft der Hitze wird die Nymphe aktiv und macht sich auf die Suche nach einem zweiten Meister, in dem nicht nur ein Nagetier und ein Haustier, sondern auch ein Mensch dienen kann. Äußerlich von einer erwachsenen Zecke unterscheidet es sich nur durch die kompakteren Körpermaße. Die Dauer der Entwicklung in diesem Stadium dauert nicht mehr als 5 Wochen. Und ein bedeutender Teil der Zeit (3-8 Tage) ist der Prozess der Ernährung: das Individuum absorbiert große Mengen an Blut, aufgrund dessen, was zunimmt und in einen Erwachsenen (Imago) verwandelt. Danach vermehren sich geschlechtsreife Individuen wieder.

Arten von Ixodid-Zecken

Besonders gefährlich für Haustiere und Menschen sind zwei Arten von Zecken: Hunde (Ixodes ricinus) und Taiga (Ixodes persulcatus). Sie sind auch auf dem Territorium der Russischen Föderation verteilt. Und wenn die ersten in einem großen geografischen Gebiet leben, sind die letzteren in der ganzen Taiga von der Primorje bis zum Ural anzutreffen.

Nymphen und Larven dieser Parasiten ernähren sich von kleinen Nagetieren, Vögeln und Reptilien. Erwachsene Parasiten hauptsächlich auf große und mittlere Säugetiere, sowohl wild als auch inländisch. Oft gesogene Zecken und ein Mann. Und besonders aggressive Taiga-Milben.

Was ist gefährlich für eine Ixodidmilbe für eine Person

Krankheiten von Zecken

Viele Arten von Ixodid-Zecken sind Träger von rezidivierendem Zecken-Typhus, Erlichiose, hämorrhagischem Fieber, Tularämie und anderen gefährlichen Infektionskrankheiten. Laut medizinischen Experten sind jedes Jahr Tausende von Menschen infiziert.

Für das Territorium unseres Landes sind solche Infektionen besonders gefährlich:

  • Virale Frühsommer-Meningoenzephalitis ist eine Krankheit, die durch einen Wirkstoff verursacht wird, der zusammen mit dem Speichel des Parasiten in den menschlichen Körper eindringt. Selbst wenn Sie eine mit einem solchen Virus infizierte Zecke schnell herausziehen, wird eine Person trotzdem infiziert. Bei dem Patienten mit menschlicher Enzephalitis ist der zentrale Teil des Nervensystems betroffen, und Symptome von Fieber treten auf. Die Folge davon kann Behinderung und sogar Tod sein.
  • Borreliose oder Lyme-Borreliose ist eine Krankheit, die von verschiedenen Symptomen begleitet wird. Neben dem Herz-Kreislauf-, Nerven- und Bewegungsapparat können auch die Atemwege und das Urogenitalsystem leiden. Die Ursache der Krankheit ist eine besondere Art von Spirochäten. Bei dieser Krankheit wird das Bakterium, das im Verdauungstrakt des Parasiten lebt, während der Ernährung aus seinem Körper freigesetzt und gelangt in den Blutkreislauf des Opfers. Normalerweise passiert das 2-3 Stunden nach dem Biss. Deshalb. Wenn Sie die ixodic-Zecke rechtzeitig bemerken und entfernen, können Sie eine Infektion vollständig verhindern.

Wichtig!

Es ist jedoch manchmal schwierig, die saugende Milbe vom Wirt zu trennen. In solchen Situationen sollten Sie sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, da die Folgen der Einführung des Parasiten in den menschlichen Körper irreversibel sein können.

Wenn man weiß, wie viele Parasiten leben, wie schnell sie sich vermehren und welche Folgen ihre Bisse haben können, ist es notwendig, nicht nur die richtige Ausrüstung zu verwenden, sondern auch besondere Schutzmaßnahmen beim Betreten des Waldes. Nur rechtzeitige Maßnahmen des Kampfes werden helfen, den Angriff der Blutsauger zu verhindern und negative Folgen zu vermeiden.