Wie man Mäuse in einer Wohnung für immer loswerden kann

November 2018

Video: Wenn man einen teebeutel benutzt, wird man nie wieder mäuse oder spinnen im haus haben. (November 2018).

Anonim

Die Anwesenheit von Mäusen in der Wohnung

Gift von Nagetieren

Toxische Präparate für Mäuse

Fallen für Nagetiere

Methoden zur Bekämpfung von Mäusen

Mäuse in der Wohnung - ein Phänomen ziemlich selten. Moderne Plattenkonstruktionen geben praktisch keine Chance, Nagetiere in die Wohnungen einzudringen. Die meisten Schädlinge leiden unter Mietern, die im Wohnhaus des alten Wohnungsbestands wohnen. Nagetiere finden Schlupflöcher für die Penetration und verursachen mit ihrer Anwesenheit eine Menge Ärger. In solchen Fällen wird es aktuell, wie man Mäuse in der Wohnung dauerhaft loswird.

Warum Nagetiere in Wohnungen gepflanzt werden

Mäuse sind im Gegensatz zu Ratten durch kleinere Dimensionen gekennzeichnet. Die Länge eines Erwachsenen variiert von 6 bis 10 cm, und das Gewicht von 12 bis 30 G. Sie verbringen die warme Jahreszeit in der natürlichen Umgebung, mit dem Beginn des kalten Wetters, sind sie gezwungen, nach warmen Orten mit einer Nahrungsquelle zu suchen. Diese Bedingungen stimmen vollständig mit der menschlichen Besiedlung überein, deshalb gibt es Mäuse in Wohnungen, Privathäusern.

Das Auftreten von Nagetieren ist nicht zu bemerken. Ihr Eindringen wird durch charakteristische Zeichen belegt:

  • Rascheln und Quietschen, von Mäusen veröffentlicht;
  • ein unangenehmer Mausgeruch, der auch nach einer Nassreinigung nicht beseitigt werden kann;
  • Ausscheidungen in Form von winzigen ovalen Körnern bis zu 2 mm Größe;
  • Schäden an Möbeln, Pappe, Büchern.

Die Anwesenheit von Mäusen in der Wohnung

Für den Stadtbewohner ist es merkwürdig, dass das angebundene Tier in die Wohnung kommen könnte und er fragt sich, woher die Mäuse kommen. Es gibt sehr wenige Intrusionsmethoden:

  • auf Lüftungskommunikation;
  • zufälliges Eindringen durch die offene Tür, Fenster, wenn sich die Wohnung in den unteren Stockwerken befindet;
  • mit landwirtschaftlichen Produkten in Säcken, die aus den Lagerhäusern gebracht wurden, in denen sich die Mäuse niederließen.

Zu Sowjetzeiten war es sehr beliebt und modisch, unter den Balkonen von mehrstöckigen Häusern gewebte Ziertrauben zu pflanzen. Die Pflanze wächst schnell und deckt seit einigen Jahren die Grünteppich-Balkonanlagen vom ersten bis zum fünften Stock ab. Die "vegetativen Jalousien" haben einen Nachteil - sie können Nagetiere leicht bewegen und so in die Wohnung fallen.

Zur Notiz!

Wenn sich die Wohnung in einem Notfall befindet, können die Mäuse durch die Risse, Löcher im Boden oder in die Wände eindringen.

Ein Teil der Menschen ist durch Musophobie - Angst vor Ratten und Mäusen - gekennzeichnet. Dies ist jedoch nicht der ganze Schaden, den Nagetiere verursachen. Mäuse sind Träger von gefährlichen Krankheiten und parasitären Insekten. Sie zeichnen sich durch eine hohe Fruchtbarkeit aus - jedes Weibchen gibt eine Brut von 5-12 Individuen. Daher, nach dem Auffinden von Anzeichen von Schädlingen, um Mäuse in der Wohnung zu bekämpfen sollte sofort sein, mit allen verfügbaren Mitteln dafür.

Schädlingsbekämpfung im Haus

Der Kampf gegen Mäuse beginnt mit einer banalen Ernte. Es ist notwendig, den Zugang zu den Schwanztieren zu jeglichem Futter und Wasser vollständig zu verhindern. Nagetiere reagieren sehr empfindlich auf Nahrungsmangel und es besteht die Möglichkeit, dass sie nach einer hungrigen Diät die Wohnung alleine verlassen.

Wenn die Siedler es nicht eilig haben, ihre Lieblingsorte zu verlassen, gibt es mehrere Möglichkeiten, was zu tun ist, wenn die Wohnung mit einer Maus aufgezogen wird:

  • Setze die Mausefallen ein;
  • Anwendung der neuesten technischen Errungenschaften - elektronische Ultraschall-Nagetierrepeller;
  • Nutzen Sie die Volksmedizin;
  • benutze Gift von Mäusen.

Zur Notiz!

Die einfachste und am leichtesten zugängliche Methode, die leicht zu Hause angewendet werden kann, ist eine Katze zu haben. Für diese Zwecke ist es besser, keine Elitezucht zu wählen, sondern den gewöhnlichsten Vertreter einer Katze, für den das Fangen von Mäusen eine alltägliche Tätigkeit ist.

Entsorgung von Nagetieren mit Rodentiziden

Gift von Nagetieren

Parasiten in der Wohnung schnell loswerden wird helfen, Rodentizide. So genannte chemische Verbindungen zur Zerstörung von Ratten und Mäusen. Sie können in Form von Körnern produziert werden, die bereits mit Gift behandelt wurden oder ein direktes Gift sein, das unabhängig mit dem Köder gemischt werden muss.

Durch die Art der Handlung wird das Gift von den Mäusen normalerweise in 2 Arten geteilt:

  • Drogen von schnellem Einschlag, die im Körper von Säugetieren zu rapiden Pathologien führen und zu deren Tod führen. Eine Dosis Gift für Mäuse reicht aus, um den letalen Ausgang des Tieres während des Tages sicherzustellen.
  • Mittel der verzögerten Wirkung - Antikoagulanzien. Aktive Komponenten hemmen die Bildung von Thrombophlebitis, was zu einem bestimmten Zeitintervall führt, der Schädling stirbt ab. Der Nachteil solcher Medikamente liegt in ihrer langsamen Wirkung. Die Konzentration von Schadstoffen im Körper des Säugetiers, die für den Tod des Nagetiers notwendig ist, wird am Tag 3-14 erreicht.

Wichtig!

Wenn Sie Geld von Mäusen in der Wohnung wählen, sollten Sie auf das Vorhandensein von Substanzen achten, die für eine Mumifizierung sorgen. Sonst zersetzt sich die Leiche eines toten Schädlings lange und verströmt einen unangenehmen Geruch, der später nur schwer wieder beseitigt werden kann.

Um die Mäuse aus der Wohnung zu garantieren, schaden Sie dem Haushalt nicht, es ist notwendig, mehrere Regeln einzuhalten:

  1. Bestimmen Sie im Voraus die Orte, an denen der Köder mit den giftigen Bestandteilen zersetzt wird. Es ist äußerst wichtig, den Zugang von Kindern und Haustieren zu den Orten zu beschränken, an denen sich das Gift befindet.
  2. Kochen, extrahieren Sie den Köder aus der Verpackung in Gummihandschuhen. Mäuse fühlen den Geruch einer Person gut und wenn sie es riechen, umgehen sie die Vorbereitung, die für sie an der Seite vorbereitet wird.
  3. Wenn das Produkt es mit Lebensmitteln vermischt, sollten Sie die Anweisungen befolgen. Das Erhöhen der Dosierung wird nicht das gewünschte Ergebnis ergeben und wird die Geschmackseigenschaften des Köders negativ beeinflussen.
  4. Um das Gift in kleinen Portionen zu verbreiten, verwenden Sie für diesen Karton, Polyethylen, Papier-Substrate oder Schachteln mit Löchern.
  5. Achten Sie beim Hüten von Nagetieren in der Wohnung darauf, dass die Produkte nicht auf den Küchentischen stehen bleiben. Alle Lebensmittel müssen im Kühlschrank oder in einem geeigneten Behälter gereinigt werden.
  6. Überprüfen Sie die Köder regelmäßig und aktualisieren Sie sie bei Bedarf oder melden Sie neue Teile.

Zur Notiz!

Mittel, um Nagetiere in den Räumlichkeiten zu ködern, werden normalerweise in hellen Farben gemalt. Mäuse reagieren nicht auf Farbe, sondern warnen die Menschen vor der Gefahr. Außerdem wird die Zusammensetzung oft mit der bitteren Substanz Bitrex ergänzt, so dass Kinder oder Haustiere den Köder nicht essen und eine gefährliche Dosis Gift erhalten können.

Toxische Präparate für Mäuse

Um Mäuse in der Wohnung zu vergiften, können Sie folgende Medikamente verwenden:

  • Zoocumarin Rubite ist ein Mittel, das zur Ausrottung von Mäusen in Granulaten verwendet werden kann. Auch als Getreidemischung erhältlich. Die Zusammensetzung enthält zwei Insektizide, zu denen die Mäuse keine Abhängigkeit entwickeln. Es zeichnet sich durch einen niedrigen Preis aus. Also, auf dem Markt von Moskau schwankt der Preis eines Paketes im Bereich von 40-70 Rubel.
  • Ratindan ist ein bewährtes Mittel gegen Antikoagulanzien. Präsentiert als rotes Pulver, entwickelt für selbst kochende Köder. Sie können Nagetier Tod in 7-14 Tagen registrieren.
  • Antigrysoon Green House ist eine Produktreihe von Mäusen auf der Basis von Bromadialon in Form von Ködern, Konzentraten für Kochköder, Pellets, Briketts. Hilft bei der Zerstörung von Mäusen, die eine Resistenz gegen Insektizide entwickelt haben.

Auch in Wohnungen verwenden Werkzeuge wie Nussknacker, Sturm, Mororat, Goliath, Best.

Fallen für Nagetiere

Fallen für Nagetiere

Mausefallen wurden von Menschen aus alten Zeiten verwendet. Diese Methode ist nicht überholt und wird heute oft verwendet, um Mäuse in einer Wohnung, einem Privathaus, einer Garage, einem Keller zu beseitigen. Das Arsenal an klassischen Designs hat sich erheblich erweitert. Aber das Prinzip der Arbeit bleibt gleich - der Köder wird in die Falle gelegt, das von seinem Geruch angezogene Nagetier gerät in das Gerät und bleibt darin. Das weitere Schicksal des Schädlings hängt von der Art der Konstruktion ab: Entweder stirbt die Maus oder wartet, wenn ihr Schicksal vom Fänger bestimmt wird.

Zur Notiz!

Cartoons, Märchen bildeten eine stabile Meinung, dass die Lieblingszartheit von Mäusen Käse ist. Studien zufolge sind solche Informationen jedoch nichts weiter als ein Mythos. Kleine Nagetiere fressen eifrig Getreide, Süßigkeiten, fangen sie also besser, locken mit Getreide, Samen, Nüssen.

Die beliebtesten Mausefallen sind:

  • Eine hölzerne Mausefalle mit einem Metallclip - wenn ein Nagetier versucht, einen Köder zu bekommen, löst ein Mechanismus aus, der die Maus tötet oder ernsthafte Verstümmelungen verursacht. Der Nachteil dieser Methode ist der gequetschte blutige Körper des Tieres, der entsorgt werden muss.
  • Humane Fallen sind eine Art Mini-Volieren, in die eine Maus gerät, aber nicht herauskommt. Die Methode ist für diejenigen geeignet, die die Nagetierpopulation im Haus nicht ausrotten, sondern nur das Territorium der Schädlinge beseitigen wollen. Gefangen durch Mausefalle werden Tiere freigelassen.
  • Elektrofalle ist ein Design, wenn eine Maus eine tödliche Stromentladung trifft. Das tote Tier kann den Katzen gefüttert oder vergraben werden, nachdem es von der elektrischen Mausefalle entfernt wurde.
  • Klebefallen sind ein primitives Gerät. Auf seiner Oberfläche ist eine kühle Masse aufgebracht, deren Kontakt für die Maus mit absoluter Fixierung verbunden ist. Die Methode ist für Humanisten nicht akzeptabel. Es gibt noch eine weitere Ausnahme, die Verwendung von Klebefallen - ein schleichender Blickfang, der in der Lage ist, alle Haushaltsmitglieder zu erschrecken und zu wecken. Ein Haustier oder Kind kann auch auf den Mäusekleber treten.

Zur Notiz!

Fallen für Mäuse werden im Haushalt oder in Fachgeschäften verkauft. Aber wenn Sie eine Struktur für den Fang von Nagetieren bauen möchten, können Sie und mit Ihren eigenen Händen.

Erschrecken Sie Mäuse

Ultraschall-Scarers - Know-how, aktiv im Web, im Fernsehen beworben. Das Funktionsprinzip ist die Erzeugung von Ultraschallwellen durch das Instrument. Eine Person hört oder fühlt sie nicht, aber für Mäuse schaffen sie unangenehme Bedingungen. Die Tiere beginnen sich unangemessen zu verhalten. Augenzeugen zufolge ist ihr Verhalten vergleichbar mit Alkoholvergiftung, sie sind im Raum desorientiert, fallen in Fallen, die zuvor vermieden wurden. Da die Tiere nicht in der Lage sind, dem ständigen Unbehagen zu widerstehen, verlassen sie die Wohnung.

Um die Maus nach Herstellerangaben mit einem Ultraschallgerät auszustoßen, ist es nach 2-3 Wochen störungsfreien Betrieb des Gerätes möglich. Im Schlafbereich wird die Verwendung von Repellentien nicht empfohlen. Die beliebtesten Modelle sind: Pest Regeckt, Clean House, Electrokot.

Methoden zur Bekämpfung von Mäusen

Volksrezepte

Von Mäusen in der Wohnung können Sie versuchen, Volksmedizin loszuwerden:

  • Bereiten Sie eine alkoholische Tinktur aus Pfefferminze vor und verarbeiten Sie ihre Bewegungsrouten für Nagetiere.
  • Verscheuche den Geruch von wildem Rosmarin. Die Zweige der Pflanze entfalten sich entlang der Sockelleisten, an möglichen Stellen des Eindringens der Tiere in die Wohnung.
  • Auf dem Boden ausgebreitet, wirkt Holzasche irritierend auf Schädlinge.
  • Gips oder Shpatlevku in gleichen Anteilen mit Mehl gemischt. Gießen Sie die Erfrischung in die Schüsseln, ergänzen Sie das Abendessen mit einem Behälter mit Wasser. Gips gefriert in der Maus, was zu irreversiblen Veränderungen und zum Tod führt.

Es gibt viele Möglichkeiten, Mäuse in der Wohnung loszuwerden: menschlich und blutrünstig. Wenn Sie dies nicht selbst tun können, wenden Sie sich an einen spezialisierten Service. Die Vernichtung von Nagetieren durch Spezialisten wird als Deratisierung bezeichnet.