Wie man Flöhe in einer Wohnung oder in einem Haus beseitigt - wie man Flöhe zu Hause unabhängig entfernt

Dezember 2018

Video: Hausmittel gegen Hundeflöhe - Flöhe vorab bekämpfen (Dezember 2018).

Anonim

Flöhe

Bisse von Flöhen

Flöhe in Katzen

Habitat von Flöhen im Haus

Befreie dich von Flöhe

Sprühen Sie Butox

Kräuter von Flöhen

Essig, Salz und Knoblauch

Das Auftreten von Flöhen in der Wohnung ist ein äußerst unangenehmes Ereignis. Schnell hüpfende Insekten, die mit ihren Bissen quälen, bringen allen Haushaltsmitgliedern viele Sorgen. Bei der Frage, wie man Flöhe loswird, werden nicht nur Besitzer von Haustieren konfrontiert, sondern auch Besitzer von Häusern, deren Schwelle von der Pfote eines vierbeinigen Freundes nicht überschritten wird.

Flöhe

Wie man das Vorhandensein von Flöhen in einer Wohnung feststellen kann

Bevor Sie Flöhe in der Wohnung loswerden, sollten Sie feststellen, was genau diese Insekten, und nicht Insekten, Kakerlaken, Läuse Ihre Anwesenheit stören. Mehr als 500 Flohsorten sind auf dem Gebiet der GUS verbreitet. Jede Art hat ihre eigenen Unterschiede, aber nur ein Spezialist kann sie unterscheiden. Für alle Mitglieder einer großen Familie gibt es gemeinsame Merkmale, anhand derer sie erkannt werden können:

  • Miniatur-Größen. Die Länge des Insekts variiert von 1 bis 5 mm, die Größe des durchschnittlichen Individuums variiert gewöhnlich innerhalb von 2-3 mm.
  • Die Farbpalette der Flöhe wird in einer braunen Skala dargestellt - von hellen Weizenfarben bis zu dunklen.
  • Ein abgeflachter Körper mit vielen Stacheln, dank dem sich der Parasit gut im Wollmantel bewegt.
  • Fähigkeit zu springen. Keiner der Schädlinge im Inland kann solche Sprünge wie ein Floh ausführen, seine Länge beträgt 25-30 cm Wenn Sie es geschafft haben zu notieren, dass Flöhe zu Hause springen, können die vorherigen Punkte zur Identifizierung eines Parasiten nicht berücksichtigt werden.

    Bisse von Flöhen

  • Schmerzhafte Bisse. Flöhe beißen unbarmherzig ihre Opfer, einschließlich eines Mannes, und wenn sie die Haut durchstechen, injizieren sie keine Betäubung, im Gegensatz zu anderen Blutsaugern - Bettwanzen. Außerdem ist der Flohrüssel zu kurz um die Kapillare zu erreichen und das Insekt muss mit dem Kopf in die Haut eintauchen. Daher schmerzen und jucken die Bissstellen nicht nur, sondern sie können auch nicht lange heilen.

Häufige Parasiten im Haushalt

Haushaltsflöhe sind ein Sammelbegriff für Parasiten, die im Haus einer Person auftreten können, die etwa 30 Arten umfasst:

  • Schwarze, bodenständige Flöhe werden oft als Sex bezeichnet, da die Flöhe auf dem Boden nur selten den Abstand über dem Boden von 50 cm überwinden und ihre Angriffe meist den Bewohnern der unteren Stockwerke ausgesetzt sind.
  • Hunde, Katzenflöhe bevorzugen es, sich vom Blut ihrer regelmäßigen Gastgeber zu ernähren, aber verpassen Sie nicht die Gelegenheit, menschliches Blut zu essen und zu trinken.

    Flöhe in Katzen

  • Bettwäsche, Leinenflöhe - das nationale kollektive Epitheton aller Arten von heimischen Blutsaugern. Angesichts der Tatsache, dass es fast unmöglich ist, einen winzigen flinken Parasiten mit dem bloßen Auge zu erkennen, sehen für einen gewöhnlichen Einwohner alle Flöhe gleich aus.
  • Ratten-, Mausparasiten können nicht nur Nagetiere, sondern auch Menschen nerven. Oft nach der Verfolgung von Kleintieren im Keller werden Flöhe gezwungen, nach einer neuen Nahrungsgrundlage zu suchen, und alle warmblütigen Tiere, Vögel und Menschen werden zu ihren Opfern.

Die Ursachen der blutsaugenden Insekten im Haus

Es wird nicht möglich sein, Parasiten für immer zu entfernen, wenn Sie nicht feststellen, woher Flöhe in einer Wohnung oder einem Haus kommen. Wenn Haustiere anwesend sind, ist es leicht, die Verbindung des Aussehens zu verfolgen, wo die schädlichen Flöhe genommen werden. Wenn die Tiere ohne besondere Halsbänder spazieren gehen, können sie ihrer Wolle einige Exemplare bringen, die sie zuerst plagen werden, und nach der Erhöhung der Bevölkerung und aller Haushaltsmitglieder.

Wenn keine Tiere in der Wohnung sind, können Flöhe aus benachbarten infizierten Wohnungen, aus Kellern, durch technische Kommunikation migrieren. Oft bringt eine Person erwachsene Individuen oder Larven auf seine Kleidung oder Schuhe. Flöhe von der Feuchtigkeit erscheinen ziemlich oft, der Grund wird mit der hohen Feuchtigkeit in Kellern und Badezimmern bedeckt.

Feedback

"Ich konnte lange nicht verstehen, warum in meiner sauberen, gepflegten Wohnung Flöhe auftauchten. Es gibt keine Tiere, die Luftfeuchtigkeit liegt innerhalb der normalen Grenzen und es tauchen regelmäßig Springkreaturen auf. Es stellte sich heraus, dass mein Mann sie auf seine Kleidung brachte. Er liebt die Jagd und ist oft in der Nähe von Fuchsbau, von denen Flöhe sicher über ihn springen. Jetzt zwinge ich ihn, im Auto zu wechseln und alle Sachen zur Reinigung zu bringen. "

Oksana

Die Habitate von Parasiten in der Wohnung

Flöhe leben nicht vom Körper ihrer Opfer, sondern bevorzugen es, sich in der Nähe niederzulassen. Wenn es Flöhe und Haustiere im Haus gibt, ist es vor allem notwendig, das Haus der Katze, Betten von Hunden, Käfige von Vögeln zu überprüfen. Sie sollten alle Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit sorgfältig untersuchen: Badezimmer, Toilette, Duschkabinen, Waschbecken. Aufgrund seiner geringen Größe kann das Insekt in kleinste Risse und Nischen eindringen. Oft verstecken sich Flöhe unter Sockelleisten, in Stofftieren, in Möbeln.

Habitat von Flöhen im Haus

Die Flöhe vermehren sich schnell, ein Weibchen kann bis zu 500 Eier legen, aus denen sich Vermicularlarven schlüpfen lassen, und in 2 Wochen werden sie ausgewachsene Erwachsene. Für Frauen ist eine Art Eiablage charakteristisch, sie schieben sie buchstäblich aus sich heraus und an vielen Stellen. Daher kann man nie mit Sicherheit sagen, wo die Eier eines Weibchens liegen.

Wie man Flöhe in einer Wohnung oder einem Haus loswird

Die Entfernung von Flöhen ist ein mühsamer, zeitraubender Prozess und besteht aus 4 Phasen:

  • Reinigung von Parasiten von Haustieren.
  • Behandlung der Wohnung mit Mitteln zur Zerstörung von Insekten.
  • Gründliche Reinigung nach der Schädlingsbekämpfung.

    Befreie dich von Flöhe

  • Vorbeugende Maßnahmen, um das erneute Auftreten von Blutsaugern in der Wohnung zu verhindern.

Die Entwesung der Wohnung und des Haustiers sollte an einem Tag erfolgen. Um alle Insekten vollständig zu entfernen, müssen Sie möglicherweise erneut behandeln. Zu Hause ist es unmöglich, eine gute Penetration von Insektiziden an allen schwer zugänglichen Stellen sicherzustellen, so dass einige Erwachsene, Larven und Eier während der ersten Behandlung nicht absterben. Wenn Flöhe aus dem Keller angegriffen werden, können Sie die Blutsauger nur als Folge der Schädlingsbekämpfung des Kellers und der Wohnung selbst loswerden.

Feedback

"Vor einem Jahr gab es Flöhe im Haus, woher sie kamen, ist nicht klar. Es ist wahrscheinlich, dass von einer benachbarten Wohnung dort lebt ein eingefleischter koshatnitsa, sammelt alle heimatlosen Katzen im Bezirk. Das Kind war der erste, der die Parasiten angriff, also ohne weitere Überlegung, was zu tun war, ging zum privaten Entwesungsdienst. Wir haben zwei Stunden in einer Wohnung gearbeitet. Einige Stunden empfohlen, den Raum nicht zu betreten. Um die Gesundheit nicht zu gefährden, haben wir beschlossen, mit einem kleinen Kind auf dem Land zu übernachten. Wiederholte Behandlung war nicht erforderlich, da nach dem Eingriff die Blutsauger nicht mehr gestört waren. "

Ulyana

Die Entfernung von Flöhen in der Wohnung erfordert die Verfügbarkeit eines bestimmten Inventars:

  • Dampferzeuger - zur Verarbeitung von textilen Oberflächen, Kissen, Matratzen.
  • Staubsauger - mit seiner Hilfe können Sie die Größe der Bevölkerung erheblich reduzieren. Es wird empfohlen, Einwegbeutel zu verwenden, die nach der Entsorgung ohne Reue entsorgt werden können.
  • Classic-Set für die Reinigung der Wohnung.
  • Insektizide.
  • Persönliche Schutzausrüstung: Handschuhe, Atemschutzgerät, Schutzanzug.

Bevor Sie die kleinen Vampire vergiften, müssen Sie ein Zimmer vorbereiten:

  1. Verpacken Sie alle Produkte sorgfältig.
  2. Tragen Sie in allen Räumen eine Nassreinigung.
  3. Je nach gewähltem Insektizid die Zimmerpflanzen herausnehmen, das Aquarium schließen. In Anwesenheit von kaltblütigen Tieren - Schlangen, Reptilien, sorgen für ihren kurzfristigen Aufenthalt in einem anderen Raum.
  4. Warmblütige Haustiere während des Eingriffs, um sie mit Halsbändern von Flöhen zu isolieren oder auszustatten.
  5. Nach der Desinfektion den Raum lüften und nicht 3-5 Tage nass reinigen.
  6. Alle Dinge sollten gewaschen und, wenn möglich, in der aktiven Sonne bleiben.

Die Wahl der Mittel zur Zerstörung

Für die Vernichtung von Schädlingen im Inland gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Mitteln, die sich in ihrer Wirkung unterscheiden und unabhängig voneinander zu Hause eingesetzt werden. Flöhe in der Wohnung loswerden und das Haus kann entweder Drogen sein, Substanzen, die durch Luft in den Körper gelangen, oder durch direkten Kontakt. Verschiedene Arten von Ködern, Fallen auf diesen Blutsaugern haben keine Wirkung, da sie sich ausschließlich von Blut mit Flöhen ernähren und auf Ködern mit Nahrung nicht schmeicheln.

Sprühen Sie Butox

Aerosole sind leicht zu verwendende Anti-Hausflöhe. Eine Kartusche reicht für 7-10 m². Die meisten von ihnen sind wenig toxisch und stehen zur Verfügung: Sie können in jedem Haushalt Chemikaliengeschäft erworben werden. Die beliebtesten Aerosole:

  • Raptor;
  • Überfall;
  • Erhalten;
  • Dichlorvos;
  • Sauberes Haus.

So entfernen Sie Flöhe im Haus mit Aerosolen:

  • Drinnen sollten keine Menschen, Haustiere sein.
  • Sprühen Sie das Produkt auf alle Oberflächen von Rahmen, Polstermöbeln, Raum in der Nähe der Sockelleisten, Tür- und Fensteröffnungen, den Inhalt von Schränken.
  • Schließen Sie nach der Verarbeitung die Fenster und verlassen Sie die Wohnung für mehrere Stunden.

Insektizide Lösungen - die effektivste Maßnahme, wie Flöhe in der Wohnung loswerden. In den Bereichen Haushaltschemie, Zoohandlungen und in spezialisierten Online-Stores gibt es eine große Auswahl an Medikamenten, die meisten basieren auf Cypermethrin. Die hellsten Vertreter: Nilar, Scharfrichter, Butox-50, Selamectin, Gartenvorbereitung Chlorophos. In einer Wohnung, in der sich ein Kind befindet, sollte die Wahl einer chemischen Zubereitung mit besonderer Sorgfalt angegangen werden, da sich einige der Mittel durch einen starken Geruch auszeichnen, der mehrere Tage lang nicht erodiert.

Die Verwendung von Staub ist eine weitere Möglichkeit, Flöhe in einem privaten Haus loszuwerden. Der Nachteil dieser Methode liegt in ihrem langsamen Betrieb. Insekten sterben nur durch direkten Kontakt mit der Droge, und daher ziehen die Parasiten schnell genug nicht aus.

Volksweisen im Kampf gegen Parasiten

In der jahrhundertealten Schatzkammer der Volksweisheit gibt es viele Volksheilmittel, durch die ein Mann lernte, Flöhe aus der Wohnung zu holen.

Im mittelalterlichen Frankreich trugen Damen kleine Hunde und Hermeline, um Flohangriffe auf wehrlose Tiere umzuleiten. Um Insekten aus Perücken herauszukämmen, wurden Scheiden verwendet und schlaue Goldvorrichtungen erfunden, um ein Stück Fell zu fangen, das mit Blut getränkt war. In Versailles, während des Mittagessens von Louis 14, gab es eine speziell ausgebildete Seite für das Auffangen von Flöhen in dem Raum, in dem sie sich aufhielten.

Seit einigen Jahrhunderten haben sich die Rezepte zur Bekämpfung kleiner Blutsauger verändert und können unter modernen Bedingungen gut anwendbar sein:

  1. Eine pflanzliche Mischung kann verscheuchen und nach Ansicht von Befürwortern natürlicher Methoden sogar von blutrünstigen Insekten befreien. Nehmen Sie 2 Teelöffel Rainfarn, Wermut, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und fügen Sie 4 Teelöffel Eukalyptusöl. Mit der erhaltenen Mischung alle Oberflächen abwaschen oder das Produkt in eine Spritzpistole gießen und damit den Raum bearbeiten. Diejenigen, für die das Waschen überwältigende Arbeit zu sein scheint, können sich beschränken, indem sie Leinentaschen mit den oben erwähnten Kräutern häkeln oder einfach die Zweige der Pflanzen im Raum ausbreiten.

    Kräuter von Flöhen

  2. Fügen Sie Ammoniak dem Wasser hinzu und waschen Sie die Böden mit "duftendem" Wasser. Nitrat kann durch Chlor ersetzt werden.
  3. Backpulver mit Salz mischen, so viel Wasser hinzufügen, dass eine Flüssigkeit in die Spritzpistole fließt. Sprühen Sie die Lösung auf den Teppich, Möbel, Böden und entfernen Sie die getrocknete Mischung an einem Tag mit einem Staubsauger.
  4. Wenn Flöhe in der Wohnung waren, werden sie los, um eine rasselnde Mischung aus Bierhefe und Knoblauch zu helfen. Nach der allgemeinen Meinung, an einem Tag wirst du keinen einzigen Wanderfloh um das Haus finden. Auf den Zustand des Rests der Bewohner des Hauses gibt es keine Hinweise.

    Essig, Salz und Knoblauch

  5. Im Privathaus, um Blutsauger loszuwerden, helfen Amulette von Nadelbäumen und Zweigen von Wermut.
  6. Wenn es im Winter Flöhe in der Wohnung gibt und es Frost auf der Straße gibt, können Sie lästige "Nachbarn" durch Einfrieren loswerden. Die Markierung des Thermometers sollte unter 15 ° C liegen. Eine solche Taktik kann nur in Bezug auf kleine Gegenstände wirksam sein, die zum Frost getragen werden können. Beim Versuch, die Wohnung selbst einzufrieren, gibt es eine große Chance, nicht nur alle parasitären Insekten, sondern auch das Wasserversorgungs- und Heizungssystem loszuwerden.
  7. Indoor-Flöhe vertragen keine scharfen Gerüche. Sie können sicher sein, nach der Vorbereitung der Mischung aus stinked floralen Köln, Tischessig, Kampfer Alkohol, ätherische Öle. Die resultierende Lösung wird als Mittel zum Waschen von Böden sowie zum Verarbeiten von Teppichen und Spalten verwendet.

Wie man Haustiere vor Parasiten schützt

Um Katzenflöhe loszuwerden, müssen Sie ein Haustier in einem speziellen Shampoo kaufen, Sprays, Halsbänder für Katzen verwenden. Auch sind Halsbänder für Hunde im Angebot. Sie schützen Tiere vor Insekten. Alle Katzenaccessoires sollten bei hoher Temperatur gewaschen und abgesaugt werden. Die Technologie, wie man Hundeflöhe loswerden kann, unterscheidet sich nicht davon, parasitäre Individuen von einer Katze zu entfernen.