Käfer Borkenkäfer Foto und Beschreibung

Januar 2019

Video: Mit Drohne gegen Borkenkäfer (Januar 2019).

Anonim

Käfer Käfer

Großer schwarzer Barbel

Larven des Möbelschleifers

Spuren des Borkenkäfers

Borkenkäfer Heilmittel

Borkenkäfer Heilmittel

In der Natur gibt es eine große Menge an Insekten, die Holz verschlingen. Einer der gefährlichsten Vertreter ist der Käferkäfer. Dieses Insekt kann nicht nur Obst- oder Nadelbäume zerstören, sondern auch Holzhäuser und landwirtschaftliche Gebäude ernsthaft beschädigen. Nachdem wir einen Borkenkäfer oder seine Larven in einem Garten oder einem Haus entdeckt haben, ist es notwendig, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, die wir in diesem Artikel diskutieren werden.

Sorten und Beschreibung von Borkenkäfern

Eine Besonderheit der Familie der Borkenkäfer ist, dass sie ausschließlich auf Holz leben, züchten und ernähren. Heute gibt es etwa 750 Arten solcher Käfer. Die meisten bevorzugen es, Tannen, Zedern, Tannen oder Kiefern zu leben und zu essen und ganze Wälder zu zerstören. Aber entspannen Sie sich nicht, wenn Nadelbäume nicht an Ihrem Standort wachsen, denn es gibt viele Borkenkäfer, die Laubplantagen essen.

Borkenkäfer haben viele Feinde. In ihren Gängen können viele Arten von Insekten Eier, Larven und Puppen penetrieren und fressen. Auch ernährt sich der Borkenkäfer und seine Larven sind der Anthrax, der Schwarzkäfer, die Fliegen der Grünen, und auch die kurznasigen Staphylinidenkäfer. Für diejenigen, die Borkenkäfer essen, gibt es viele Vogelarten.

Nicht jeder hat den Käfer als Borkenkäfer gesehen, daher ist es unbedingt notwendig, den Feind persönlich zu kennen. Unten ist ein Käferkäfer auf dem Foto.

Käfer Käfer

Die häufigsten Arten sind Borkenkäfer.

Käfer Typograf

Die Länge des Holzwurms beträgt 5-6 mm. Sein Unterscheidungsmerkmal sind hellbraune Haare auf einem schwarzen glänzenden Torso. In der Ernährung bevorzugt das Insekt dickrinde Nadelhölzer. Auch frische Stümpfe und junge Bäume können die Aufmerksamkeit des Druckerkäfers auf sich ziehen.

Aufgeschobene Eier sind der Hauptschaden, den ein Borkenkäfer einem Baum zufügen kann. Nach einer Weile werden Larven von ihnen erscheinen, die ein ländliches Holzgebäude in nur einem Jahr in Staub verwandeln können.

Möbelschleifer

Grinder - Käfer Borkenkäfer von kleiner Größe der braunen oder rotbraunen Farbe. Hat einen länglichen Körper mit einem konvexen und in einer Art Haube verborgenen Kopf. Erwachsene drevotochttsy stellen keine Gefahr für Holzprodukte dar, aber Larvenkäfer können Holz beschädigen, sich darauf ernähren und Kanäle darin bilden. Diese Art des Lebens des Schädlings verursacht erhebliche Schäden am Eigentum einer Person. Larven eines Möbelschleifers können nicht nur Möbel, sondern auch Holzfensterrahmen und sogar Bodenbeläge verderben.

Larven des Möbelschleifers

Louboyed

Louboyed ist eine der häufigsten Borkenkäferarten, die häufiger im Taiga-Gebiet lebt. Käfer können eine kurze Strecke fliegen, was ihnen die Möglichkeit gibt, neue Gebiete zu bevölkern.

Der längliche Körper des Arboretums ist mit Haaren bedeckt. Die Farbe kann je nach Schädlingshabitat schwarz, braun oder braun sein. Der Schnurrbart eines Käfers ähnelt der Form einer Keule.

Das Weibchen legt die Eier in den Baumstamm. Die Larven, die nach einer Weile auftauchten, begannen das Holz zu verderben und bildeten darin viele Tunnel. Nach einigen Larven baut die Larve ihre eigene Kammer, in der sie sich zu einer Puppe verwandeln muss.

Großer schwarzer Barbel

Großer schwarzer Barbel

Schwarz mit einem grünstichigen Insekt ist einer der größten Schädlinge (bis 3, 5 cm). Aus dem Namen des Insekts geht klar hervor, dass es der Besitzer langer Barthaare ist, die die Körpergröße um mehr als das 2-fache überschreiten. Die Spitzen des Holzwurms enden mit einem auffälligen weißen Flaum.

Der Käferborkenkäfer ernährt sich vorzugsweise mit Eichen-, Fichten-, Kiefern- oder Tannenholz. Nachdem er sich an einem Baum niedergelassen hat, fängt er an, junge Triebe zu essen, übermäßig dicke Äste, nicht an seinen Zähnen. Holzteer wirkt sich zudem negativ auf die Eier und Larven des Käfers aus. Daher kann Barben häufiger an gefallenen Stämmen gefunden werden.

Bevor sie Eier legt, schleift das Weibchen ein Loch in der Baumrinde. Von 1-2 gelegten Eiern schlüpfen Larven durch die Zeit, die von dort aus leicht herausklettern und eigene Passagen bilden können.

Zabolnik

Pest, der eine längliche Körperform hat, die von hinten abgeschrägt ist. Ilmovye Rassen und Eichen - das ist, was der Borkenkäfer isst. Zabolonnik durchläuft 4 Entwicklungsstadien: Nach 10-14 Tagen erscheint eine Larve aus dem Ei. In dieser Form lebt sie 2-3 Wochen und wird zur Puppe. Das Puppenstadium dauert etwa 10-14 Tage in diesem Prozess, nach dem ein Erwachsener erscheint. Nach einiger Zeit legt der Käfer Eier, und der Vorgang wiederholt sich.

Was ist gefährlicher Käfer Borkenkäfer

Wie oben erwähnt, ist das Ergebnis der Aktivität von Käfern ganze Waldwege beschädigt. Schließlich ist der Baum das Hauptobjekt, das die Aufmerksamkeit des Borkenkäfers auf sich zieht. Zu Beginn der Paarungszeit nagen die Männchen durch das Holz, wonach die Weibchen beginnen, Weibchen auszuströmen. Nachdem das erste Weibchen befruchtet wurde, verlässt es das Männchen, um mit der Arbeit, die er begonnen hat, fortzufahren, und er macht sich auf die Suche nach einer neuen Familie. Das Weibchen holt sich dann Bewegungen für zukünftige Larven. In einer Jahreszeit können mehrere Insekten eine ganze Gruppe von Parasiten schaffen.

Mehr Schaden am Baum wird jedoch nicht von erwachsenen Käfern, sondern von ihren Larven, die sich durch großen Appetit auszeichnen, verursacht. Sie sind es, die verwinkelte Gänge unter die Rinde machen und sie zu Spreu machen. Es ist auch überflüssig zu wissen, wie viele Borkenkäfer leben. Und um im Zustand der Larve zu bleiben, kann er mehrere Jahre dauern. Daher ist es wichtig, den Schädling rechtzeitig zu erkennen.

Anzeichen einer Infektion

Spuren des Borkenkäfers

Es ist möglich, Spuren der Anwesenheit eines Käferkäfer und seiner Larven durch folgende Merkmale zu erkennen:

  • Das Auftreten von kleinen Löchern und sogenanntem Holzmehl im Baum;
  • Leichtes Knistern.

In der ersten Variante besteht noch die Wahrscheinlichkeit, ein Holzhaus vor einem Schädling zu retten, in der zweiten kann der Kampf gegen einen Borkenkäfer schon vergebens sein.

Zur Notiz!

Wenn man kleine Löcher in der Rinde des Baumes oder die Bewegungen der Borkenkäfer gefunden hat, muss man sicherstellen, dass sie nicht beschädigt sind. Verwenden Sie dazu ein scharfes Messer, um die Rinde neben dem Loch zu durchstechen. Das Vorhandensein von Leere ist ein sicheres Zeichen für die Infektion des Baumes durch einen Schädling.

Ursachen für das Aussehen

Die Gründe für das Auftreten eines Schädlings können vielfältig sein:

  • Beginnend mit dem Bau des Hauses, wird das vorbereitete Bauholz mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt, die das Erscheinen und die Ausbreitung von Käfern und ihren Larven verhindert. Aber nicht alle Erbauer tun dies qualitativ, wodurch der Schädling die Struktur schädigen kann;
  • Die Verwendung von Rohstoffen minderer Qualität ist ein weiterer Grund für das Auftreten des Borkenkäfers;
  • Insekten können in den Garten gelangen, weil sie ständig auf Nahrungssuche sind und sich von einem Baum zum anderen bewegen.

Zur Notiz!

Um die Ausbreitung des Schädlings zu vermeiden, sollte der Kampf mit ungebetenen Gästen so früh wie möglich begonnen werden. Wenn sich der Borkenkäfer im Garten niederlässt, ist es möglich, dass er bald auf Holzkonstruktionen ausweichen kann, weil sich Insekten sehr schnell vermehren.

Methoden des Kampfes

Sie können den Schädling mit verschiedenen Methoden loswerden. Die Wahl der Kampfmethode hängt davon ab, wo der Borkenkäfer lebt.

Wenn die Larven eines Insekts mit einem Baum infiziert sind, müssen folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Untersuchen Sie mit Hilfe von Stahldraht den Fortschritt des Borkenkäfers, um zu prüfen, wie tief der Holzwurm eingedrungen ist. Danach die grünen Plantagen mit Insektiziden behandeln: Aktara, Bitoksibazillin, Kalipse oder Boverin;

    Borkenkäfer Heilmittel

  • Vernichten Sie den Schädling wird die Behandlung von Holz mit einer speziellen Lösung helfen. Aber zuerst sollten Sie alle infizierten Zweige und Abschnitte des Baumes bis zum Maximum entfernen. Zur Herstellung der Lösung werden Paraffin (6 h) und Kolophonium (3 h) benötigt, die gemischt und bis zum Kochen erhitzt werden. Dann das Pflanzenöl (10 h) hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen. Ein wenig Fungizid wird zu der resultierenden Mischung hinzugefügt und die infizierten Plantagen werden damit behandelt. Die Fehler, die herauskommen, werden gesammelt und verbrannt.

Wenn ein Borkenkäfer in einer Wohnung oder einem Haus gefunden wird, kann es in einigen Jahren irreparablen Schaden für den Eigentümer der Immobilie verursachen. In diesem Zusammenhang ist es notwendig:

  • Führen Sie eine gründliche Inspektion aller Holzoberflächen auf kleine Löcher durch. Sie können sogar auf Tapeten oder auf dem Boden unter dem Teppich gefunden werden. Die Anwesenheit von Holzstaub in der Nähe der Löcher ist ein sicheres Zeichen, dass ein Borkenkäfer im Haus gepflanzt wurde;
  • Holzfäller können das Haus nicht nur aus dem infizierten Garten, sondern auch zusammen mit schlecht bearbeiteten Möbeln oder anderen Holzmaterialien betreten. Daher wäre die beste Lösung die Behandlung von Holzoberflächen mit solchen Medikamenten wie: Antisusheli, Holzheiler, Antizhuk oder Empire 20;

    Borkenkäfer Heilmittel

  • Um den Baum zu bedecken, können Sie auch Motoröl, Dieselkraftstoff oder Kerosin verwenden;
  • Bei geringem Befall von Holz können Borkenkäferlarven Insektizide mit einer Spritze injizieren;
  • Für eine maximale Wirkung ist der Einsatz von Insektiziden in Kombination mit Aerosolen wirksam;
  • Einflüsse auf Borkenkäfer und ihre Larven können auch warm sein (Temperatur sollte über 65 Grad sein) und kalt (Temperatur unter 30 Grad).
  • Um Borkenkäfer loszuwerden, hilft der Einsatz von Räuchern, Pheromonfallen, Insektizidblöcken und elektromagnetischen Wellen.

Prävention

Um die Verbreitung von Holzwürmern zu verhindern, ist es notwendig:

  • Regelmäßige Inspektion, Überwachung und Pflege von Bäumen;
  • Behandle die Rinde des Baumes mit speziellen Chemikalien;
  • Es ist richtig, Baustoffe vorzubereiten: zu trocknen und mit speziellen Mitteln zu behandeln, die vor Käfern und Schimmel schützen.

Solche Empfehlungen werden helfen, den Borkenkäfer loszuwerden und sein Erscheinen auf Ihrer Seite zu verhindern.